Polizei Report

Anzeige

Trickdiebstahl: Neue Masche

Zivilfahnder des Polizeikommissariats 41 haben kürzlich in der Caspar-Voght-Straße zwei 23 und 34 Jahre alte Männer wegen des Verdachts des versuchten Trickdiebstahls festgenommen. Sie waren besonders perfide vorgegangen.
Bei einer 93-jährigen Rentnerin hatten sich mehrere Anrufer angeblich aufgrund einer Internetanzeige gemeldet, die einen Pkw kaufen wollten. Nachdem die Rentnerin wiederholt versichert hatte, kein Internet zu besitzen, versprach einer der Anrufer, die Kripo einzuschalten.
Am 5. August rief schließlich ein vermeintlicher Kriminalbeamter bei der 93-Jährigen an und vereinbarte einen
Besuchstermin, um den „Fall“ zu klären. Der clevere Rentnerin kamen Zweifel und sie verständigte die „richtige“
Polizei über den Notruf 110. Die Zivilfahnder reagierten
sofort und warteten in der Wohnung der Frau auf ihre „Kollegen“. Als diese erschienen, klickten sofort die Handschellen. Die Polizei warnt: „Täter lassen sich ständig neue Tricks einfallen, um arglose Opfer zu bestehlen oder zu betrügen. Seien Sie in jedem Fall misstrauisch und verständigen Sie bei dem geringsten Zweifel die Polizei. Rufen Sie die Polizei lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.“ (zz)


Autoaufbrüche: Serie aufgeklärt

Beamte des Polizeikommissariats 42 haben kürzlich in
der Snitgerreihe zwei aus Griechenland und Portugal stammende Männer im Alter von 19 und 20 Jahre festgenommen: Sie werden verdächtigt, mehrere Autos aufgebrochen zu haben, um daraus Wertgegenstände zu stehlen. Einer der Tatverdächtigen räumte laut Angaben der Polizei ein, mindestens weitere 30 Fahrzeuge, überwiegend Taxen, im Bereich Billstedt, Horn und Hamm aufgebrochen zu haben, um mit der Beute seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und kam in Haft. Bei Redaktionsschluss dauerten die Ermittlungen noch an. (zz)


Mercedes geklaut, Unfall verursacht

Nach einem schweren Unfall, bei dem eine Frau schwer
verletzt wurde, sucht die
Polizei jetzt nach Zeugen.
Konkret geht es um einen Mercedesfahrer, der am Sonnabend,
10. August, um 10.30 Uhr
auf der Spaldingstraße in Höhe der Hausnummer 70 einen
Unfall verursacht hat und
dann flüchtete. Der unbekannte, stadteinwärts fahrende Autofahrer verlor aus
bisher ungeklärten Gründen
die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links
von der Fahrbahn ab. Hier streifte er mit seinem Pkw mehrere parkende Autos, touchierte einen Lichtmasten und erfasste dann eine 26-Jährige, die gerade am Kofferraum ihres Wagens stand. Obwohl ein Zeuge noch versuchte,
den Unfallverursacher durch die geöffnete Fahrertür festzuhalten, gelang dem Un-
bekannten die Flucht in Richtung Innenstadt. Die 26-Jährige wurde schwer verletzt
und kam in ein Krankenhaus.
Von dem flüchtigen Mercedes konnte ein Kennzeichen sichergestellt werden. Eine Überprüfung ergab, dass es Anfang August im Spliedtring
in Horn gestohlen worden
war. Das Fluchtfahrzeug muss im Frontbereich starke Beschädigungen aufweisen. Zeugen werden gebeten, sich beim Der Verkehrsunfalldienst Süd der Polizei,
Tel. 4286-54960 zu melden. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige