Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Billstedt

Anzeige
Hamburg-Billstedt: Ein Verkehrsunfall auf der Bergedorfer Straße endet mit zwei Verletzten Symbolfoto: wb
Hamburg: Bergedorfer Straße |

Ein Fahrbahnwechsel hatte Folgen für vier Fahrzeuge

Billstedt Am Dienstag (14. Februar) war ein 43 Jahre alter BMW-Fahrer stadtauswärts auf der Bergedorfer Straße unterwegs, als er gegen 7.30 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Billstedt die Fahrbahn wechselte. Dabei übersah er einen Renault auf dem linken Fahrstreifen. Durch den Zusammenprall der Fahrzeuge gerieten beide Autos ins Schleudern.

Vier Autos beschädigt

Dabei fuhr ein Toyota, der hinter dem Renault fuhr auf den Renault auf. Bei diesem Zusammenstoß wurde ein VW, der auf der rechten Abbiegespur fuhr, ebenfalls beschädigt. Der Unfallverursacher und die Beifahrerin des Renaults wurden bei dem Unfall leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An alle vier Fahrzeugen entstand ein Sachschaden. Der Verkehrsunfall sorgte im morgendlichen Berufsverkehr für erhebliche Verkehrsbehinderungen. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige