Wichernschülerin aus Hamburg holt Gold

Anzeige
Sophie Eggert in Aktion Foto: wb
Hamburg. Bei den Taekwondo-Kinder-Weltmeisterschaften in Sindelfingen konnte die elfjährige Sophie Eggert aus Öjendorf ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Die Schülerin brachte eine Gold- und zwei Silbermedaillen nach Hause. Bei dem Turnier mit knapp 500 Startern aus 20 Nationen startete sie in den Disziplinen Bruchtest (Gold), den Technikklassen Einzel (Silber) und Synchron (Silber), und erreichte damit bei jedem Start das Siegerpodest. Das Hamburger Talent aus der Tangun-Sportschule ist jedenfalls voll motiviert, fleißig weiter zu trainieren. Schließlich möchte Sophie nächstes Jahr bei den Kinderweltmeisterschaften ihre Titel verteidigen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige