Puppenterror

Wann? 07.09.2012 19:30 Uhr

Wo? Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, Borgfelde, 20535 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Tripura, eine indische Stadt, in der Menschenopfer im Namen des Glaubens verboten sind. Doch das Machtwort des Königs Govindamanikya steht gegen die Ansichten der Kirche: Hohepriester Raghupati versucht, die religiöse Bevölkerung gegen ihn aufzubringen. Selbst vor Überzeugungsversuchen in der Königsfamilie schreckt er nicht zurück. Als diese fehlschlagen, schmiedet er einen neuen Plan. Jaisingha, ein geborener Rajpute, der unbeirrt an die Gottheit und an seinen Lehrer glaubt, kommt ihm als Märtyrer gerade recht. In blindem Glauben beschließt dieser, sich selbst zu opfern, damit Friede zwischen Staat und Kirche einkehrt…
Das Puppentheaterstück „Bisarjan“ der Tripura Puppet Academy zeigt die Bedeutung wahren religiösen Glaubens und barbarische Verbrechen, die in Gottes Namen von Fanatikern begangen werden. Eine brisante Darbietung, die eine aktuelle Gesellschaftserscheinung thematisiert. Im Zuge des Indienjahres tourt das indische Ensemble unter der Leitung von Mr. Prabhitangsu durch deutsche Städte. Organisiert wird das Gastspiel von der „Hamburger Deutsch-Indischen Gesellschaft“ in Kooperation mit dem „Indian Council for Cultural Relations“ (ICCR) und dem Indischen Generalkonsulat in Hamburg. (mk)

Freitag, 7. September, 19.30 Uhr, Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23. Eintritt 15 Euro, erm. 11 Euro, im Vorverkauf 12 Euro inklusive VVK-Gebühren, Kartenreservierung unter Tel.: 0180/50 40 300 oder unter www.hamburgersprechwerk.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige