Revue um Liebes-Therapien

Wann? 24.01.2013 20:00 Uhr

Wo? Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, Borgfelde, 20535 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Die Liebe ist emotionslos. Sie ist eine Hormonvergiftung im Körper und wenn wir uns trennen, entgiften wir. Der Schmerzprozess, der daraufhin ausgelöst wird, verläuft bei fast allen Menschen jedoch verblüffend ähnlich. Dr. Doris Kapuschke, Liebestherapeutin von Beruf, hat jedoch ihre ganz eigene Methode entwickelt, damit umzugehen- das Kapuschke-Prinzip. In petto hat sie die besten Liebeskummer-Geschichten aus ihrem Behandlungszimmer mit möglichen Therapieansätzen. Dabei schlüpft sie abwechselnd in die Rollen ihrer Patientinnen. Egal, ob ein provozierendes Gothic Girl, das in seinen Lehrer verknallt ist, eine betagte Lesbe, die Zoff mit ihrer Freundin hat oder die flotte Mitdreißigerin, die aufs Fremdgehen schwört – sie alle kennen das bewährte Kapuschke-Prinzip. Eine lustige, stimmungsvolle und freche Musik-Revue, die einige Überraschungen bereit hält. Musikalisch begleitet wird Schauspielerin Gabriele Stern von dem Pianisten Fridtjof Bundel. (mk)

Donnerstag, 24. Januar, 20 Uhr, Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23. Eintritt 18 Euro, erm. 12,50 Euro, im Vorverkauf 15, erm. 10 Euro inklusive VVK-Gebühren, Kartenreservierung unter Tel.: 0180/50 40 300 oder unter hamburgersprechwerk.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige