Grünpaten aus Horn suchen Graffiti-Künstler

Anzeige
Teil der Grünpaten vor dem verschmierte Container Foto: je

Container im „Von Drateln-Park“ soll schöner werden und „Schmierfinken“ abhalten – Jetzt bewerben

Von Martin Jennsen
Horn
Der „Von Drateln-Park“ gehört zu den schönen Grünanlagen, die das Wohngebiet Horn auflockern und liebenswert machen. Gepflegt wird der Park nicht nur von den städtischen Gärtnern sondern auch von den Mitgliedern der „Gymnastikgruppe 50 plus“ des Horner TV. Sie haben sich als Grünpaten für den Park eintragen lassen. Seit sieben Jahren sorgen sie an vielen Ecken des Parks für eine individuelle Bepflanzung mit Blumen und Sträuchern, die sie selbst besorgen oder züchten. Wenn es dringend sein muss, sorgen sie auch für Sauberkeit. Dann sammeln sie Flaschen, Zigarettenschachteln und anderen Müll auf, den einige nicht so aufmerksame Parkbesucher dort „vergessen“ haben. Nach intensivem Sport oder Gartenarbeit genießen die Gymnastik-Damen „ihren“ Park. Zu Kaffee, Tee und kleinen Leckereien treffen sie sich auf Sitzbänken neben dem Geräte-Container des Parks. Dort werden die Gartengeräte gelagert, aber auch die Figuren für die Schachspiel-Anlage im Park sowie Spielzeug des Kindergartens.

Kunst bleibt unbeschadet

Dieser blaue Container bereitet den Grünpaten seit längerer Zeit Sorgen, denn er bietet den Besuchern des am Bauerberg gelegenen Parks keinen schönen Anblick. Der Geräte-Container ist von „Schmierfinken“ verunziert worden. Sprayer ohne künstlerische Ambitionen haben die Außenwände des Containers mit Farbe aus der Sprühdose „bearbeitet“. Da kam den Grünpaten die Idee. Sie würden gerne Graffiti-Künstler engagieren, die den Container zu einem Kunstwerk für Horn verschönern. Danach, so hoffen sie, wird der Container in Ruhe gelassen. Denn ein Gesetz gilt unter Sprayern: Wände und Objekte, die künstlerisch herausragen, werden meist nicht mehr angerührt. Das ist auch zu sehen an Wänden der Turnhalle der Schule am Pachthof, die durch Graffiti-Künstler gestaltetet wurden.

Benannt nach Gutsherren

Deshalb der Aufruf an Graffiti-Künstler, die ein Kunstwerk im „Von Drateln-Park“ erschaffen möchten: Anmeldungen bei der Gymnastikgruppe unter der Mail abteilungsleitung@hornertv-turnen.de. Geld für die Farben würden die Grünpaten den Künstlern zur Verfügung stellen. Der Park wurde benannt nach der Familie von Drateln, die bis zum Zweiten Weltkrieg dort ein großes Gut bewirtschaftete.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige