Hamburger Spatzencafé spendet für Tiere

Anzeige
Verena, Stefanie und Felicitas Haas (v.l.) besuchen regelmäßig das Spatzencafé Foto: Grell
Hamburg: Süderstraße 399 |

Kaffeestübchen im Tierheim Süderstraße öffnet am Wochenende

Hamburg-Hamm Im Tierheim an der Süderstraße öffnet immer am Wochenende von 9.30 bis 12 Uhr das Spatzencafé. Dann wird die Bücherstube, in der die ganze Woche über gebrauchte Bücher für den guten Zweck verkauft werden, zum Kaffeestübchen und auch die Erlöse aus dem Kuchen-Verkauf fließen dann zu Gunsten des Tierschutzes in die Kassen. Schallplatten, CD‘s und alte Bücher, die aus Spenden stammen, werden in der Bücherstube für wenig Geld angeboten und „helfen dem Tierheim bei der Finanzierung unterschiedlichster Projekte“, erklärt Angelika Sachon. Als ehrenamtliche Helferin ist sie schon seit vielen Jahren im Auftrag des Tierschutzes dabei und hilft beim Ausschank des Tees und Kaffes und Verteilen der Tortenstücke. Für einen Euro pro Tasse und Kuchenstück können die Gäste hier eine Pause machen, mit anderen Besuchern ins Gespräch kommen.

Geld fürs Katzenhaus

„Aktuell brauchen wir Gelder für den Bau des neuen Katzenhauses“, weiß Gina Gerner, die hier erst seit kurzem als Helferin tätig ist. Oft in Sachen Tierschutz unterwegs ist auch Familie Haas aus Meiendorf, die am vergangenen Wochenende in die Süderstraße gekommen war um sich ein wenig umzusehen. „Wir wollten uns noch ein kleines Kätzchen holen“, verrät Felicitas (14), die mit Tieren aufgewachsen ist und später einmal Tierärztin werden will. Mutter Stefanie und Oma Verena sind an diesem Morgen auch wieder mit dabei. „Wir kommen auch zum Café, weil wir hier spenden wollen und immer mal ein interessantes Buch finden“, sagt Stefanie, die in ihrem Haus zurzeit drei Katzen, zwei Meerschweinchen und jeder Menge Fische in einem Aquarium ein Zuhause bietet. Im Tierheim an der Süderstraße kommen die Erlöse aus dem Verkauf zu einhundert Prozent in die Projekte vor Ort, weil die Helfer alle ehrenamtlich dort arbeiten. „Helfen kann jeder, der Zeit und Lust hat, sich für den Tierschutz zu engagieren“, betont Angelika Sachon. Die ehrenamtliche Initiative freut sich immer über neue Gesichter und „ganz nebenbei lernt man hier auch nette Leute kennen und kann sich über das Leben der Tiere im eigenen Haushalt unterhalten“. Für Angelika Sachon ist das Spatzencafé schon so etwas wie ein zweites Zuhause geworden. (kg)

BücherStube: Tierheim an der Süderstraße 399, Montags 12 bis 16 Uhr, mittwochs 14 bis 16 Uhr, donnerstags 12 bis 18 Uhr, freitags 13 bis 16 Uhr, sonnabends und sonntags mit Spatzencafé 9.30 bis 12 Uhr, (Änderungen vorbehalten), Bücherabgabe nur mit Anmeldung: Telefon 211 10 60
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige