Zeugen für Tötungsdelikt in Hamm gesucht

Anzeige
Der 51 Jahre alte Alex Osei wurde mit mehreren Messerstichen getötet, die Hamburger Polizei bittet um Hinweise Foto: Polizei Hamburg
Hamburg: Diagonalstraße |

Opfer wurde mit mehreren Messerstichen getötet, Polizei bittet um Hinweise

Hamburg-Hamm Bereits am 12. August wurde der 51 Jahre alte Alex Osei tot in seiner Wohnung in der Diagonalstraße in Hamburg-Hamm aufgefunden. Das Opfer wies mehrere Messerstichverletzungen auf. Da Bekannte den Toten nicht erreichen konnten, baten sie zunächst seinen Vermieter um Hilfe. Bei einer Überprüfung der Wohnung wurde der 51-Jährige tot aufgefunden und die Polizei gerufen. Auf Grund der Messerstichverletzungen hat die Mordkommission die weiteren Ermittlungen übernommen.

Mitbewohner entlastet

Zunächst galt sein Mitbewohner als tatverdächtig. Dieser konnte einen Tag später, am Sonntag (13. August) vorläufig festgenommen werden. Der Tatverdacht konnte jedoch nicht erhärtet werden und der Mann wurde wieder entlassen. Das letzte Lebenszeichen des Getöteten, der in seinem Umfeld auch unter dem Namen Alex Ofori bekannt war, stammt aus den Nachmittagsstunden des 7. August. Die Ermittlungen der Mordkommission, insbesondere auch zum Todeszeitpunkt und dem Hintergrund der Tat, dauern an. (ngo)

Ermittler bitten um Hinweise und fragen

- Wer hat nach dem 07.08.2017 noch Kontakt zu Alex Osei gehabt?
- Wer hat im Vorfeld der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige