„Eliteschule des Sports“ feiert Jubiläum

Anzeige
Stargast Laura Ludwig (M.) im Interview mit den Klassensprechern Liza Ettlich und Nunjo Tönnies; Moderator Johannes B. Kerner ist amüsiert Foto: Stefan Malzkorn
Hamburg: Alter Teichweg 200 |

Johannes B. Kerner moderiert die Jubiläums-Gala mit Stargast Laura Ludwig in Hamburg-Dulsberg

Von Michael Hertel
Dulsberg
Mit einer großen Gala wurde das zehnjährige Jubiläum der „Eliteschule des Sports“ gefeiert. Zahlreiche prominente Sportler und Absolventen der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg gaben sich ein Stelldichein mit mehr als 300 weiteren Gästen und der Beach-Volleyball-Olympiasiegerin
Laura Ludwig an der Spitze. Dazu Sportsenator Andy Grote und Schulsenator Ties Rabe, Ingrid Unkelbach, Leiterin des benachbarten Olympiastützpunktes, und der Sportjournalist Johannes B. Kerner als Moderator des Abends (und Vater zweier sportbegeisterter Kinder an der Schule).

„Eliteschule des Sports“ seit 2007

Bereits 1998 startete die Kooperation zwischen der damaligen Dulsberger Gesamtschule und dem Olympiastützpunkt in den Sportarten Fußball und Schwimmen. Im Jahr 2007 wurde ihr dann der Titel „Eliteschule des Sports“ (dazu gehören Sportinternat und Olympiastützpunkt) durch den DOSB verliehen, mit zunächst 138 Aktiven in fünf Sportklassen der Disziplinen Fußball, Schwimmen, (Beach-)Volleyball, Basketball und Badminton. Heute sind es 246 Sportler in
14 Klassen. Seitdem brachte die Schule eine Fülle von Talenten auf den sportlichen Weg, unter ihnen Jacob Heidtmann (Schwimmen) Carina Witthöft (Tennis) oder die Fußballer Ashton Götz und Tunay Torun.

43 Eliteschulen bundesweit

Das Besondere an der Schule Alter Teichweg ist aber, dass der Elitesportzweig unter einem Dach mit einer ganz normalen Stadtteilschule (rund 1150 Schüler) inklusive Oberstufe besteht. Junge Sportler, die – aus welchen Gründen auch immer – den Leistungssport aufgeben, können also an der Schule bleiben. Insgesamt existieren bundesweit 43 Eliteschulen, die nördlichste am Alten Teichweg in Hamburg. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige