Bleibtreu-Preis Ende Juni

Anzeige
Abschiebe-Drama „Deportation Cast“ im Lichthof Theater Foto: Marcus Renner

Zwölf Nominierungen bei Privattheatertagen. Gala am Sonntag

Eppendorf Komödie, moderner Klassiker oder zeitgenössisches Drama – in diesen Kategorien bewerben sich Deutschlands Privattheater um den Monica Bleibtreu Preis. Zwölf der interessantesten und bereits nominierten Theaterproduktionen sind noch bis zum 27. Juni im Rahmen der Privattheatertage in Hamburg zu sehen. Am Sonntag, 28. Juni wird in den Hamburger Kammerspielen in einer feierlichen Gala der Monica Bleibtreu Preis verliehen. Außerdem wird das beliebteste Stück aus Publikumssicht mit dem Publikumspreis gekürt.

Hinter den Kulissen


In Vorgesprächen erhalten interessierte Zuschauer vor den Vorführungen direkt von den Theatermachern Einblicke in deren Arbeitsbedingungen, die inhaltliche Ausrichtung der Theater sowie die Entstehung der eingeladenen Produktionen. In den Kammerspielen sind am Dienstag, 23. Juni „Anton Tschechow: Einakter“ des Bremer Figurentheaters „Mensch, Puppe“ und am Sonnabend, 27. Juni „Deportation Cast“ vom Hamburger Lichthof Theater zu sehen. Die festliche Gala mit Verleihung des Monica Bleibtreu Preises am 28. Juni wird von Janin Reinhardt moderiert und musikalisch von Tim Fischer begleitet.

Karten für die Vorstellungen und die Gala sowie weitere Informationen unter
Tel. 41 33 44 0 und www.hamburger-kammerspiele.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige