Borchert-Abend

Wann? 18.10.2012 20:00 Uhr

Wo? Hauptkirche St. Michaelis, Englische Planke 1, Hamburg DE
Anzeige
Maria Hartmann und Jens Wawrczeck lesen, sprechen und spielen Texte von Wolfgang Borchert im Turm des Michels.
Hamburg: Hauptkirche St. Michaelis, Englische Planke 1 | Hamburg. Es ist wieder soweit. Die szenische Lesung „In Hamburg kann die Nacht nicht süße Melodien summen“ mit Texten des Hamburger Dichters Wolfgang Borchert (1921-1947) und Musik von Akkordeon und Trompete zeigt Einwirkzeit in der Regie von Heike Skiba erneut im Turm des Michels. Die von Hamburger Theatern bekannten Schauspieler Maria Hartmann und Jens Wawrczeck (auch eine Stimme in den Hörspielen um „Die drei ???“) lesen, sprechen und spielen Texte von Borchert, die sich mit Hamburg und vielen anderen Themen beschäftigen. Denn Borchert war nicht nur der Autor des Antikriegsstücks „Draußen vor der Tür“ und anderer Geschichten und Gedichte, die von den Schrecken des Krieges handeln, sondern ein sehr vielseitiger, dem Leben zugewandter Dichter, der wunderschöne Texte über Hamburg geschrieben hat. Nathalie Böttcher (Akkordeon) und Florens Huhn (Trompete), der Sohn von Michel-Türmer Horst Huhn, werden die Musik gestalten. (ch)

18., 19., 20., 24., 25., 27. und 28. Oktober, 20 Uhr, Hauptkirche St. Michaelis (Türmerboden), Englische Planke 1, 20 (14) Euro,
Tel.: 401 38 025,
http://www.einwirkzeit.de oder im Michel und an allen
Vorverkaufsstellen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige