Futter für den „Spieltiger“ in Hamburg

Anzeige
Schauspieler Markus Majowski (Mitte) und Ensemble von „Der Mann, der sich nicht traut“ riefen zum Spenden auf und sammelten 9.500 Euro für SpielTiger e. V.Foto: Hanke

Schauspieler Markus Majowski unterstützt Spendenaktion im Winterhuder Fährhaus

Hamburg. „Wir sind sehr dankbar, dass sich die vielen Theaterbesucher des Winterhuder Fährhauses für die Belange von Kindern in Hamburg einsetzen“, sagt Imke Prochazka des gemeinnützigen Vereins „SpielTiger e.V.“ und hebt hervor: „Den unglaublich hohen Betrag von  9.500 Euro sehen wir als Bestätigung unserer jahrelangen Arbeit an. Mit der Spende wird nun ein Ausbau der Arbeit ermöglicht. Schauspieler Markus Majowski („Die Dreisten Drei“), der zurzeit in „Der Mann, der sich nicht traut“ auf der Theaterbühne steht, ist Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerkes und unterstützt den Hamburger SpielTiger, indem er im Rahmen der Aufführungen des Theaterstückes im Winterhuder Fährhaus zum Spenden aufrief. Als Spielmobil setzt sich der gemeinnützige Verein seit 25 Jahren aktiv für das Kinderrecht auf Spiel in Hamburg ein. SpielTiger e.V. ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Kinderhilfswerkes. Gemeinsam wurde beispielsweise die Spielkarawane des Nordens 2010 durchgeführt. „In Deutschland wächst eine Generation von Stubenhockern heran. Viele Kinder bringen es täglich auf fünf Stunden vor dem Fernseher, dem Computer oder der Spielkonsole. Darum ist es wichtig, dass Kindern gute Angebote zum Spielen gemacht werden, dass ihre Fantasie angeregt wird. Deshalb unterstütze ich den SpielTiger“, erklärt Markus Majowski. (mr)

SpielTiger e. V. leistet mit seiner Arbeit einen Beitrag zur Verbreitung einer Bewegungskultur, in deren Mittelpunkt Körpererfahrung und Kooperation stehen. Insbesondere in sozial benachteiligten Stadtteilen sollen Spielräume und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in ihrem direkten Wohnumfeld erschlossen und erhalten werden. Ein weiterer Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt in der Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus bietet der Verein auch Ernährungsangebote für bedürftige Kinder und Weiterbildungen im Bereich Sport-, Spiel- und Sozialpädagogik an.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige