Hamburger Knabenchor sucht Stimmen

Wann? 20.12.2016

Wo? Laeiszhalle , Laeiszhalle , 20355 Hamburg DE
Anzeige
Der Hamburger Knabenchor ist für seine großen Auftritte bekannt Foto: privat/wb
Hamburg: Laeiszhalle |

Knabenchor von St. Nikolai freut sich jederzeit über Nachwuchs. Mehrere Konzerte im Dezember

Hamburg-Harvestehude Der Hamburger Knabenchor – Residenzchor der Hauptkirche St. Nikolai – gilt seit mehr als 50 Jahren als einer der bedeutendsten Chöre der Stadt. Neben der Lust zum Singen sind dafür Disziplin, Fleiß und Ausdauer erforderlich, aber die Kinder werden durch großartige Konzerte, den begeisterten Applaus des Publikums oder Konzertreisen ins Ausland belohnt. In verschiedenen Stufen werden Jungen ab vier Jahren stimmlich ausgebildet und mit dem Programm von „jungs+klassik“ an die klassische Musik herangeführt. Neue Sänger erfahren dabei, was für ein Abenteuer es ist, mitten in große Musik hinein genommen zu werden, deren Ausdruck und Kraft sie mitreißt und begeistert.

Konzerte in St. Nikolai

Bei seinen nächsten Konzerten, den vorweihnachtlichen und mit Lichtregie besonders stimmungsvoll gestalteten Advents- und Weihnachtsliederkonzerten, die am 10. oder 11. Dezember in der Hauptkirche St. Nikolai, jeweils um 18 Uhr stattfinden werden, können sich Zuhörer davon überzeugen. Gerd Spiekermann wird dazu Weihnachtliches lesen.

Konzert in der Laeiszhalle

Ein ganz besonderes Highlight wird die Knabenchor-Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Bach am 20. Dezember , 19.30 Uhr, im Großen Saal der Hamburger Laeiszhalle sein. Außerdem kommen die "Mysterienszenen" zu Gehör: Komponiert sind sie von Prof. Elmar Lampson Präsident der Hamburger Musikhochschule, der sein Werk selbst vorstellen und dirigieren wird. (wb)

Mehrmals im Jahr können Jungen im Rahmen der „Boys Days“ den Chor und die Leiterin, Kirchenmusikdirektorin Rosemarie Pritzkat, kennenlernen. Interessierte Eltern melden sich bitte unter Telefon 640 08 22 oder per E-Mail an: buero@hamburger-knabenchor.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige