Schweden-Happen

Anzeige
Arne Dahl, Superstar des schwedischen Krimis, liest in der Bücherhalle Winterhude aus seinem Bestseller „Zorn“ Foto: Sara Arnald/wb

Arne Dahl liest aus seinem Thriller „Zorn“

Winterhude. Auf „Gier“ folgt „Zorn“: „Zorn“ ist der zweite Band in der neuen Thriller-Reihe von Arne Dahl. Der schwedische Autor erzählt darin von Rache, von Schuld und dem Wert der Menschlichkeit. Ein renommierter plastischer Chirurg wird erhängt in seinem Haus gefunden. In einer Stockholmer Kneipe stirbt ein albanischer Waffenhändler zusammen mit vier anderen im Kugelhagel eines kühl agierenden Killers. Und auf der ehemaligen italienischen Gefangeneninsel Capraia findet ein hochrangiger Politiker den Tod. Nach einer grauenvollen Serie von Morden, die sich scheinbar wahllos in ganz Europa ereignen, soll die international ermittelnde Opcop-Gruppe das schier Unmögliche möglich machen und die Zusammenhänge aufdecken. Dabei stößt sie auf zwei Serienmörder... Hinter dem Pseudonym Arne Dahl verbirgt sich der 1963 geborene Schriftsteller Jan Arnald. Der promovierte Literaturwissenschaftler lebt in Stockholm und erntet mit seinen Kriminalromanen international von der Kritik höchstes Lob.
Da Arne Dahl gut deutsch spricht, kann man sich auf eine spannende Diskussion freuen. Lesung und Gespräch finden am Mittwoch, 30. Oktober, um 19.30 Uhr in der Bücherhalle im EKZ Forum Winterhude, Winterhuder Marktplatz 6, statt. Karten 8 Euro sind ab sofort in der Bücherhalle und bei Bücher & Co. im EKZ erhältlich. (cb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige