Stand-up Comedy mit Till Frey

Anzeige
Paco Erhardt hat viel von der Welt gesehen und verarbeitet das Gesehene in seiner Comedy-Show Foto: Archiv Till Frey

Eppendorfer Comedien lädt sich Lieblingskünstler ein

Eppendorf Er begeistert seit 2014 vor allem jüngeres Publikum im Kulturhaus Eppendorf: der CKE, Comedy Klub Eppendorf, der am Freitag, 27. Mai, wieder auf dem Programm des Kulturhauses steht. Comedian Till Frey, selbst Eppendorfer, lädt jedes Mal vier andere Künstler aus der Stand-Up-Comedy-Szene ein. So entwickeln sich gewissermaßen aus dem Stand heraus vielseitige Abende. Frey war vor zwei Jahren mit der Idee des Comedy Klubs Eppendorf an das Kulturhaus herangetreten und wurde gleich mit offenen Armen empfangen. „Ich wollte meine Lieblings-Comedians in einer Show versammeln, die ich moderiere“, erläutert Frey sein Konzept. Auf seinen Tourneen durch Norddeutschland und durch die Teilnahme am Hamburger Comedy-Pokal hatte der Eppendorfer Komiker viele Kolleginnen und Kollegen kennengelernt. 2014 stand Frey im Finale des Comedy-Pokals, dessen Veranstaltungen auch im Kulturhaus Eppendorf stattfinden. So entstand der Kontakt zu der Stadtteilkultureinrichtung in Freys Hamburger Heimat. Hier lebt der aus dem Ruhrgebiet stammende Comedian seit elf Jahren. „Wir fühlen uns hier sehr wohl“, erzählt Till Frey, Vater einer siebenjährigen Tochter. Wohl fühlen sollen sich auch die aus Norddeutschland stammenden Künstler im Comedy Klub Eppendorf. Das sieht Frey als seine erste Aufgabe als Moderator. „Ich lasse sie gut aussehen“, berichtet er über seine Ansagen. Am 27. Mai präsentiert Till Frey wieder die bewährte Mischung aus Profis und Nichtprofis mit einem Newcomer. Paco Erhard zum Beispiel, einen weitgereisten Mann, der sich als „Vermittler zwischen den Kulturen“ sieht. Er hat viel von der Welt gesehen und daraus „clever-brachiale Stand-up-Nummern“ entwickelt. Seine Shows sind weltweit ausverkauft. Auch Frank Eilers verdient seine Brötchen mit seiner Kunst. Er war schon Gast im Quatsch Comedy Club und beim NDR-Comedy-Contest, erzählt sehr persöhnlich und äußerst komisch von sich und seinem Umfeld. Seine Frage an diesem Abend: Bin ich eigentlich ein richtiger Mann? Martina Schönherr, als Matze, die Stimme eines Hamburger Radiosenders, bekannt, bringt ebenfalls viel Privates auf die Bühne. Genauso wie Florian Strohbehn, gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann, und echter Hamburger Jung, der dabei kein Klischee auslässt. (ch)

Freitag, 27. Mai, im Comedy Klub Eppendorf, Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Steig 13a, Telefon 48 15 48, Eintritt 15 (erm. 12) Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige