Von Liebe, Zwang und Mord

Wann? 04.09.2012 19:30 Uhr

Wo? Fritz-Schumacher-Haus, Frickestraße, 20251 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Fritz-Schumacher-Haus | Eppendorf. Er sei ein meisterhaftes und hoch spannendes Schreckensszenario: So loben Kritiker den neuen Roman von Wiebke Lorenz „alles muss versteckt sein“, der am 3. September erscheint. Der Thriller handelt von einer Frau, der Schlimmes widerfäht. Machtlos ist sie ihren Mordphantasien ausgeliefert, allein gelassen, hilflos und unfähig, darüber zu sprechen. Dan geschieht das Ungeheuerliche: Ihr Freund liegt tot im gemeinsamen Bett – grausam erstochen. Im Maßregelvollzug der forensischen Psychiatrie beginnt eine qualvolle Suche nach der Wahrheit: Alles könnte ganz anders gewesen sein. Wiebke Lorenz gibt ihre spannende Buchpremiere im Gespräch mit Wolf Hartmann. (wh)

Dienstag, 4. September, 19.30 Uhr, UKE, Hörsaal im Fritz Schumacher-Haus (N 30 b), Eingang Frickestraße. Eintritt: 8 Euro. Karten unter Tel.: 48 09 30.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige