Ampel nachts aus?

Anzeige
Die Rotphasen an der Kreuzung Barmbeker Straße / Semperstraße sind SPD und FDP in der Nacht zu langFoto: Hanke

Behörden prüfen SPD-FDP-Vorschlag

Hamburg. An der Ampel der Kreuzung Barmbeker Straße / Semperstraße muss nachts länger gewartet werden als tagsüber. Die langen Rotphasen in der Nacht möchten SPD und FDP nun beseitigen. Beide Parteien beantragten im Regionalausschuss Eppendorf / Winterhude wegen des geringen Verkehrs in der Nacht eine Abschaltung der Ampel zwischen 22 Uhr und 5 Uhr. Die Grünen und die Linken sehen diese Forderung kritisch, befürchten Gefahrenpotenziale für Nachtschwärmer. Karin Haas von den Linken hält die Kreuzung außerdem für unübersichtlich. Als Prüfantrag stimmten beide Fraktionen dem Anliegen von SPD und FDP aber zu. Bezirks-
amt Hamburg-Nord und Straßenverkehrsbehörde müssen die Kreuzung nun unter die Lupe nehmen, und dann entscheiden, ob sie dem Antrag folgen. (ch)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
28
Michael Lemke aus Horn | 13.04.2014 | 10:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige