Antikes asiatisches Porzellan zu bewundern

Anzeige
Schätze aus China und Vietnam zeigt Juwelier Heinicke aus dem Eppendorfer Weg, Hausstandsgeschirr, das bei Schiffsunglücken auf den Meeresboden sank Foto: Hanke

Juwelier Heinicke stellt chinesisches und vietnamesisches Geschirr aus

Hoheluft Fast zweihundert Jahre haben die Teller, Schalen und Figurinen aus Porzellan auf dem Meeresgrund gelegen, einige sogar noch länger. Jetzt können sie am Eppendorfer Weg bewundert werden. Beim Juwelier Heinicke.
Etwa 100 Teile, die mit chinesischen und vietnamesischen Dschunken verunglückten, hat das Familienunternehmen kürzlich von einem Sammler zur Ausstellung erhalten. Hausstandsgeschirr, das chinesische Auswanderer mit nach Java nehmen wollten, wo sie sich eine neue Existenz aufzubauen gedachten. „Sie fühlten sich in Südchina unter britischer Besatzung nicht mehr wohl“, weiß Ute Sparbier geborene Heinicke zu berichten, die sich bei dem Juwelier auf das chinesische Porzellan spezialisiert hat. Doch der Traum vom neuen Leben ging 1822 in der Gasper Straße kurz vor dem Ziel Djakarta mit der Dschunke Tek Sing unter, die bei schlechtem Wetter auf ein Riff lief.
Von den 1.600 Auswanderern auf der Tek Sing konnte ein britisches Schiff nur 150 Menschen retten. Der ganze Hausstand der Auswanderer, rund 350.000 Teile, verschwand mit dem Schiff im Meer. Bis es der Abenteurer Mike Hatcher 1999 entdeckte und barg. „Die meisten Stücke wurden um 1750 gefertigt, einige stammen sogar aus dem 15. Jahrhundert“, erläutert Ute Sparbier.
Es sind Teller und Schalen in Blautönen, die größtenteils mit Blumenmotiven bemalt wurden, und kleine Figurinen, die chinesische Männer darstellen. Einige wenige Teile stammen von zwei vietnamesischen Schiffe, die 1450 beziehungsweise 1723 sanken. Isbesondere die älteren aus dem Unglück von 1450 sind auch in Vietnam äußerst selten. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige