Bei Harald Vieth piept‘ s!

Anzeige
Harald Vieth mit seinem neusten Werk, einem Buch über Hamburgs Vogelwelt Foto: Hanke

Hobby-Ornithologe schrieb Buch über 77 Hamburger Vogelarten

Hamburg-Nord. Hamburgs Baumexperte ist auch ein Vogelexperte. Harald Vieth aus der Hallerstraße, bekannt für seine Bücher über Hamburgs Bäume wie auch zur jüdischen Geschichte des Grindelviertels, hat jetzt ein Buch über Hamburgs Vogelwelt herausgebracht: Hamburgs Vögel. Die 77 häufigsten Arten. Bereits im Alter von 14 Jahren beschäftigte sich Harald Vieth mit Ornithologie. Nun hat er die 77 häufigsten Vogelarten und 20 Wintergäste vorgestellt. Das Werk ist nicht in trocken-wissenschaftlichem Fachdeutsch verfasst, sondern überrascht mit Geschichten und Döntjes von namhaften Menschen und Autoren, die sich über die Vogelwelt ausgelassen haben – wie zum Beispiel Heinz Erhardt. Auf 216 Seiten sind außerdem 204 Farbfotos von ausgewiesenen Vogelfotografen zu bewundern, die sich stundenlang auf die Lauer legen müssen, um besondere Momente einzufangen. Von denen sind in Vieths Buch einige zu sehen. 50 Fotos hat Vieth selbst geschossen.

Kaum noch Spatzen in Hamburg

Insbesondere die Vogelarten, die in den inneren, dicht bebauten Stadtteilen wie Eppendorf, Winterhude, Hoheluft, Harvestehude oder Rotherbaum zu sehen sind, werden vorgestellt. Die Amsel, der mit rund 68.000 Exemplaren am häufigsten in Hamburg vertretene Vogel, die Kohl- und die Blaumeise, der Buchfink, die Ringeltaube, der Zaunkönig, das Rotkehlchen und der Grünfink. „Wer hier einen Vogel sieht, findet ihn in meinem Buch“, verspricht Harald Vieth in Bezug auf diese Stadtteile. Und was ist aus dem berühmten Spatz geworden? Seine Präsenz ist spürbar zurückgegangen. „Weil immer mehr Böden versiegelt und Löcher in Häuserwänden gestopft werden, um die Häuser zu dämmen, findet der Spatz keine Löcher mehr, die er für die Nahrungssuche und zum Brüten benötigt“, erklärt Harald Vieth. Aber am „Cliff“, dem Restaurant am Fährdamm an der Alster, tummeln sie sich noch, tröstet der Vogelexperte. In unseren großen Grünanlagen wie dem Stadtpark finden sich natürlich noch andere Arten wie die Spechte oder in Gebüschen die Grasmücke. Vieth veranschaulicht sein Wissen auch in Führungen für die Volkshochschule. Sein lesenswertes Buch üner Hamburgs Vogelwelt kostet 19.90 Euro und kann bei ihm selbst unter
t 45 21 09 oder über die Internetseite www.viethverlag.de bestellt werden. (ch/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige