Busbeschleunigung sorgt für Staus

Anzeige
Staus sind an der Kreuzung Hoheluftchaussee / Breitenfelder Straße bis ins Frühjahr 2013 vorprogrammmiert. Hier wird eine Bushaltestelle umgebaut. Foto: Hanke

Bauarbeiten an der Hoheluftchaussee treffen Autofahrer hart

Hoheluft/Grindel. Nun wird´s hart für alle Autofahrer, die die Hauptverkehrstrasse Grindelallee / Grindelberg / Hoheluftchaussee nutzen. Die meisten Haltestellen der Metrobuslinie 5 in diesem Straßenzug werden im Rahmen des Busbeschleunigungsprogramms des Senats umgebaut. An zwei Stellen wird bereits gebuddelt und abgesperrt: an den Haltestellen Staatsbibliothek und Gärtnerstraße. Am Südende der Grindelallee wird derzeit die Haltestelle Staatsbibliothek für stadtauswärts fahrende Busse in die Grindelallee, in denselben Buspurbereich wie für die stadteinwärts fahrenden Busse verlegt. Der Autoverkehr erfährt nur an einigen Wochenenden Einschränkungen. Wenn Arbeiten an den Fahrbahndecken abgeschlossen werden, müssen einzelne Fahrbeziehungen an der Kreuzung Grindellallee / Edmund-Siemers-Allee / Bundesstraße an einigen Wochenenden gesperrt werden, aber nicht am verkaufsoffenen Sonntag, am 4. November.
Graverender wirkt sich der gerade begonnene Umbau der Kreuzung Hoheluftchaussee / Breitenfelder Straße / Gärtnerstraße auf den Individualverkehr aus. Hier erhalten die Metrobuslinien 5, 20 und 25 nun auch in Richtung City / Altona eine gemeinsame Haltestelle. Sie wird vor der Kreuzung in der Hoheluftchaussee angelegt. Deshalb sind die Fahrbahnen in Richtung Innenstadt bereits abgetragen und haben sich in eine große Sandfläche verwandelt. Für den Autoverkehr stehen zwar unverändert zwei Fahrbahnen in jede Richtung zur Verfügung, doch der Verkehr staut sich nun oft bis zur Kreuzung Martini- / Troplowitzstraße, weil die Fahrstreifen in Richtung Innenstadt verschwenkt werden mussten und die Busse an Ersatzhaltestellen halten. Staus auch in der Breitenfelder Straße, in die von der Hoheluftchaussee nicht mehr nach links abgebogen werden kann. Wer hier nach links will, muss vorher in die Martinistraße abbiegen. Auch das Linksabbiegen aus der Hoheluftchaussee in die Troplowitzstraße ist nun nicht mehr möglich. Die Busse der Linien 20 und 25 fahren in Richtung Eppendorf / Winterhude durch die Breitenfelder Straße. Die Haltestelle Löwenstraße in diese Richtung entfällt ersatzlos. Während der Wintepause wird in die stadtauswärts führenden Fahrstreifen der Hoheluftchaussee außerdem noch eine Wasserleitung eingebaut. Anschließend wird die Fahrbahn grundinstandgesetzt. An beiden Haltestellen werden schließlich die Ampeln so umgeschaltet, dass Busse hier künftig immer Vorfahrt haben. Die Bauarbeiten an der Haltestelle Staatsbibliothek sollen im April / Mai und die an der Kreuzung Brietenfelder Straße / Hoheluftchaussee im Mai / Juni 2012 abgeschlossen sein. (ch)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
6
Petra Osinski aus Eppendorf | 02.11.2012 | 13:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige