Damals in der Voßberg

Anzeige
Wiedersehen nach 50 Jahren: Die 30 Schülerinnen zählende ehemalige Mädchenklasse schloss 1965 die Schule Voßberg ab. Doch einige Mitschülerinnen werden vermisst Foto: Haas

Abschlussklasse von 1965 traf sich. Ehemalige gesucht

Winterhude Sie sehen sich nicht oft, denn in den vergangenen 50 Jahren trieb sie das Leben in viele Richtungen, etliche Mitschülerinnnen sind gar unauffindbar. Doch immerhin 17 der 30 ehemaligen Klassenkameradinnen kamen am jetzt zum Treffen ins Landhaus Walter, das Marlies von der Ah organisiert hatte. Der Ehrengast, Lehrer Jürgen Semlies, 92, musste leider absagen. „Ein toller Lehrer“, sagen seine früheren Schülerinnen einhellig. Er unterrichtete seine Lieblingsklasse in fast allen Fächern an der Schule Voßberg – heute: Heinrich-Hertz-Schule – bis zu ihrem Schulabschluss 1965. Semlies gestaltete einen abwechslungsreichen Unterricht, den er bei schönem Wetter gerne in den Stadtpark verlegte. Auch Geburtstage wurden im Unterricht gefeiert, dazu gab es Musik vom Plattenspieler: von Thomas Fritsch und Rex Gildo etwa, den damals angehimmelten Stars. Auch die Beatles waren gerade ganz groß im Kommen. Klassenkameradin Angelika allerdings blieb hartnäckig Elvis-Fan, der Hit „Kiss Me Quick“ hatte es ihr besonders angetan. Auch die Gesangskünste von Doris wurden wieder – unter allgemeinem Gelächter – gewürdigt. „Ich war so unmusikalisch, schließlich wurde ich sogar vom Vorsingen befreit.“ Und sie lacht mit.
„Damals wurden Jungen und Mädchen streng getrennt unterrichtet, die Trennung galt sogar auf dem Schulhof“, erklärt Marlies von der Ah. Doch die Jungs hätten sich zu helfen gewusst, etwa beim Sportunterricht heimlich nach den Mädchen geschaut, ergänzen ihre Kameradinnen.
An Streit kann sich keine erinnern. „Wir waren brave Mädchen.“ Sie nicken einhellig, vielleicht mal abgesehen vom Apfelklau, wenn die Früchte gar so verführerisch in den nahen Kleingärten lockten.
Im Herbst soll das Wiedersehen in festlichem Rahmen stattfinden: Die Runde hofft, dass ihr Lehrer Semlies dann kommen kann, ebenso die bislang unauffindbaren Mitschülerinnen: Wer wegen unbekannter Adresse nicht kontaktiert wurde, kann sich melden unter der Email: mvdah@web.de (wh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige