Deutschland - Land der Ideen

Anzeige
Staatsrat Jan Pörksen und 1. Vorsitzender des Vereins Aktion Kinderparadies mit der Auszeichnung „Land der Ideen“. Foto: ab

Aktion Kinderparadies ist „Ausgewählter Ort 2012“

Alsterdorf. Der Verein Aktion Kinderparadies zählt zu den 18 Hamburger Preisträgern im bundesweiten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins bieten unter dem Motto „Bewegung ist das Tor zum Leben“ auf insgesamt 28 Spielplätzen in Hamburg – darunter allein 10 im Bezirk Nord – pädagogisch betreute Bewegungsräume für Krippenkinder an, zu denen laut Verein täglich über 320 Kinder erscheinen. Ziel des Projekts ist die Frühförderung der Kleinkinder in den Bereichen Sinnesschulung, Sprachentwicklung, multikulturelles Lernen und Sozialverhalten. Gleichzeitig unterstützt das Betreuungsangebot die Eltern: Es entlastet sie im Alltag, steht ihnen aber auch in Krisensituationen und Erziehungsfragen bei. Insbesondere psychosozial belastete Familien erhalten auf diesem Wege wertvolle Unterstützung. Bei einem Empfang in der Hamburger Handwerkskammer begrüßte Jan Pörksen, Hamburger Staatsrat der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, die Vertreter der Hamburger „Ausgewählten Orte 2012“. „Ich freue mich, dass es in Hamburg so viele innovative Köpfe gibt, die unsere Hansestadt bundesweit repräsentieren. Diese vielfältigen Impulse bereichern nicht nur unsere Stadt, sondern sind Vorbild für das ganze Land“, so Pörksen. Für den Verein Aktion Kinderparadies nahm der erste Vorsitzende, Markus Hahn, den Preis entgegen: „Ich freue mich sehr, dass der Verein Aktion Kinderparadies die diesjährige Auszeichnung erhält“, so Markus Hahn, SPD-Bezirksabgeordneter in Hamburg Nord. „Diesen Preis nehme ich stellvertretend für unsere ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer gerne entgegen. Er wird uns weiter motivieren, unsere täglichen Herausforderungen und Aufgaben zu erledigen und wir hoffen sehr, dass wir weitere Freiwillige für den Verein Aktion Kinderparadies in Zukunft begeistern zu können.“ Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ prämiert in Kooperation mit der Deutschen Bank seit 2006 Ideen und Projekte, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Kriterien: Ideenreichtum, Leidenschaft und Umsetzungsstärke (weitere Informationen unter www.land-der-ideen.de/365-orte). Schirmherr der Initiative war bis Februar 2012 der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff.
Wer den Verein Aktion Kinderparadies finanziell oder mit persönlicher Arbeit unterstützen möchte, wendet sich bitte an: Aktion Kinderparadies, Elisabeth M. Wierich, Bilser Straße 35 a, Tel.: 511 79 15, Mail: info@aktion-kinderparadies.de, www.aktion-kinderparadies.de. (ab)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige