Hamburg: Ganz schön eng hier

Anzeige
Dicht an dicht - aber legal - stehen im Quartier „Winterhude 13“ die Neubauten: 121 Wohnungen und 20 Stadthäuser Fotos: Schlichtmann

„Verdichtete Bebauung“ auf 24.000 Quadratmetern

Von Klaus Schlichtmann
Hamburg. Der Stadtteil rückt zusammen – zumindest die Bewohner der neuen Wohnungen und Stadthäuser an der Geibelstraße, dem Quartier „Winterhude 13“. „Verdichtete Bebauung“ ist hier auf dem 24.000 Quadratmeter großen Gelände der ehemaligen Haacke-Beck Brauerei in den letzten zwei Jahren in die Realität umgesetzt worden. „Ganz schön eng hier“ war dagegen die Umschreibung eines Anwohners aus der Nachbarschaft, nachdem er die schmalen „Gassen“ zwischen den Neubauten erkundet hatte.
In der Tat: Wer hier als Eigentümer oder Mieter in einer der 121 komfortablen Wohnungen oder in eines der 20 geräumigen, dreigeschossigen Stadthäuser einzieht, muss enge Nachbarschaft mögen. „Urbanes Leben in einer gefragten Wohngegend zwischen Stadtpark und Alster“, lautet dazu ein Satz in einem Werbeprospekt. Zugegeben - die Architektur ist ansprechend und gelungen.
Aber: Ist eine derartig verdichtete Bebauung nach der Bauordnung überhaupt zulässig? Das WochenBlatt hat beim zuständigen Bezirksamt Nord nachgefragt. „Um neuen Wohnraum auch in innerstädtischen Lagen zu ermöglichen, ist es notwendig, verdichtetes Bauen mit einer effektiven Stadtreparatur zu verbinden“, heißt es dazu zunächst grundsätzlich aus dem Bauamt. Konkret zum B-Plangebiet „Winterhude 13“ wird ausgeführt, dass der Abstand zwischen den Gebäuden nach der (neuen) hamburgischen Bauordnung von 2006 nur noch 40 Prozent der Gebäudehöhe betragen muss. Also: Bei einen Haus mit fünf Geschossen und einer Höhe von 14 Metern muss der Abstand zum Nachbargebäude damit mindestens 5,60 Meter betragen - und der sei eingehalten worden. Die zukünftigen Bewohner des neuen Quartiers zwischen der Barmbeker Straße und der Geibelstraße stört diese städtebauliche Verdichtung offenbar nicht, denn alle Wohnungen sind bereits verkauft.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige