Hamburg: Mehr Flüge und Lärm

Anzeige
Foto: Archiv

Alsterdorfer weiter belastet

Hamburg. Ruhiger wird es nicht werden, jedenfalls nicht rund um den Hamburger Flughafen. Das war das Resümee nach Gesprächen zwischen der CDU-Nord und einem Flughafenvertreter.
Alsterdorfer Anwohner monierten jüngst, dass die Zahl der Überflüge und damit auch der Lärm seit Januar stark gestiegen sei. Wunschlösung der Alsterdorfer ist eine Reduzierung der Starts und Landungen auf der Landebahn 15/33 Richtung Innenstadt. Axel Schmidt vom Hamburger Flughafen erteilte dieser Forderung jedoch eine klare Absage: „Die Flüge werden in den kommenden Jahren weiter zunehmen.“ Laut Schmidt werden die Flugbewegungen über Alsterdorf bereits eingeschränkt, um die Lärmbelastung über der Innenstadt zu reduzieren. Die Route über Alsterdorf, Barmbek und Hamm wurde im vergangenen Jahr 9.828 Mal benutzt. Das sind weniger als sieben Prozent aller Starts und Landungen am Hamburger Flughafen. Insgesamt zählte der Flughafen 141.196 Flüge. Schmidt geht davon aus, dass der Luftverkehr auch im kommenden Jahr moderat wachsen wird. „Wenn das neue Luftfrachtzentrum Mitte 2015 in Betrieb geht, wird auch die Anzahl der Flüge steigen“, so der Flughafensprecher.
Kai Debus, CDU Hamburg-Nord, will, dass Alsterdorf weiter entlastet wird. „2011 sind nur 2,8 Prozent der Flugzeuge über den Stadtteil geflogen. Wir fordern, dass die Anzahl wieder unter sechs Prozent sinkt“, sagt Debus. Das würde bedeuten, dass der Flughafen die Starts und Landungen auf die Bahnen über Niendorf und Langenhorn umleiten muss. Doch auch dort gibt es bereits Initiativen, die gegen den Flugzeuglärm kämpfen. Anfang April beschloss der Umweltausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft einen Zehn-Punkte-Plan zum Lärmschutz um den Hamburger Airport. Demnach sollen die Betriebszeiten des Flughafens von 6 bis 23 Uhr strenger eingehalten und die Fluggesellschaften mit lärmabhängigen Landegebühren zum Einsatz von leiseren Maschinen bewegt werden. (mt)
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
1.241
Elke Noack aus Rahlstedt | 02.05.2014 | 20:18  
2.129
Kai Debus aus Alsterdorf | 04.05.2014 | 14:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige