Hamburg Nord: Öko-Bürohaus geplant

Anzeige
Das von Jürgen Engel Architekten entworfene „Conico“ soll den Kern der ehemaligen BP-Verwaltung umschließen und sich mit seiner außergewöhnlichen Architektur in die grüne Bürostadt der City Nord einreihen Abbildung: TAS KG

Projekt am Überseering soll 100 Millionen Euro kosten

Hamburg. In der City Nord will die TAS KG rund 100 Millionen Euro in die Hand nehmen, um auf einer Gesamtfläche von 45.000 Quadratmetern einen nachhaltigen Bürokomplex entstehen zu lassen. Als Standort ist die Fläche der ehemaligen BP-Hauptverwaltung am Überseering 2-3 vorgesehen. Der Bau unter dem Namen „Conico“ soll in runder Form den sechseckigen Kern des früheren BP-Gebäudes umschließen. Der Entwurf zeigt verglaste Fassaden, eine Dachterrasse und begrünte Innenhöfe. Mit der Planung modernster Klima- und Gebäudetechnik und der Verwendung von recyclebaren Baumaterialien soll höchsten Nachhaltigkeitsstandards entsprochen werden. Pro Geschoss sollen 365 Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Flächen können als so genannte Multi-Tenant-Planung, was eine flexible Nutzung bedeutet, und sowohl groß- als auch kleinteilig vermietet werden. Allerdings liege für das „Conico“ aktuell noch keine Baugenehmigung vor, räumt ein Sprecher der TAS KG ein. Wenn alles plangemäß verlaufe, könne mit dem Bau 2015 begonnen werden. Eine Fertigstellung ist für 2017 vorgesehen. Die Immobilien- und Beteiligungsgesellschaft TAS KG hat im Frühjahr 2013 das 23.000 Quadratmeter große Grundstück mit dem seit 2001 leerstehenden Bürogebäude für rund zehn Millionen Euro von der Allianz Real Estate gekauft und auf der Fläche bereits einen Hotelneubau angeschoben (das Wochenblatt berichtete). Neben dem geplanten Holiday Inn, das mit 60 Metern das höchste Gebäude in der City Nord werden wird, wird auch das ehemalige BP-Parkhaus am Überseering 3 revitalisiert. Hier ist im Erdgeschoss eine große Einzelhandelsfläche geplant. (cb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige