Kochkurse und mehr in Hamburg

Anzeige
Monika Rehberg, Beate Wolf und Leiterin Liesel Amelingmeyer (v.l.) stellten das neue Programm vorFoto: Hanke

Top-Tipps der Familienbildung für 2014

Eppendorf. Das neue Veranstaltungsprogramm der Evangelischen Familienbildung Eppendorf für 2014 liegt vor. Kürzlich wurde es von der Leiterin Liesel Amelingmeyer und einigen Kursleiterinnen in der Familienbildung am Loogeplatz 14-16
vorgestellt. Rund 600 Veranstaltungen und Kurse aus den Bereichen Leben mit dem Baby, Erziehung, Gesundheit, Kreatives, Kultur, Kochen, Schneidern, Religion und Glaube sowie
Beratungen werden 93 Kursleiterinnen und -leiter 2014 anbieten. Dabei setzen Liesel Amelingmeyer und ihr Team auf sinnliche Erfahrbarkeit: „Bei uns wird gewerkelt und gematscht“, sagte die Leiterin in Bezug auf die
Kinderkurse. Kernstücke des Programms bleiben unverändert die Kurse für Babys bis ein Jahr. Die Musik spielt bei den Angeboten für Einjährige eine große Rolle. Kindertanz gibt´s ab drei Jahren. Es werden Ferienprogramme angeboten und viele Nähkurse, darunter, ganz neu auch Nähen für Kinder und Teenager. Auch die Kochkurse wurden ausgebaut. So kann man sich am Loogeplatz künftig auch mit der georgischen Küche beschäftigen, die eine Mischung aus bodenständig-europäischen und asiatischen Einflüssen beiinhaltet. Neu auch ein Kochkurs für Väter mit ihren Kindern. Unverändert wird ein Kochkurs für Blinde und Sehende angeboten. Schließlich kann wie zu Luthers Zeiten gekocht werden, Rezepte, verwandt mit der lombardischen Küche.
Schon am 18. Januar startet der Kurs „Im Balance mit den Jahreszeiten“. An einem Entspannungstag helfen Selbstmassagetechniken, leichte Qigongübungen und gesunde Ernährung, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Am 28. Januar geht´s los mit Qigong Balance für Einsteiger und Fortgeschrittene.
Das ganze Programm gibt´s bei der Evangelischen Familienbildung, Loogeplatz 14-16 (gegenüber U-Bahnhof Kellinghusenstraße), und die Angebote aller Familienbildungsstellen im Internet unter www.fbs-hamburg.de. Weitere Informationen unter Tel.: 46 07 93 19, Fax: 46 07 93 28 und info@fbs-eppendorf.de oder persönlich montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 12.30 Uhr. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige