Malschule im Ex-Klohäuschen

Anzeige
Marlene Brand eröffnet im früheren WC-Häuschen im Innocentiapark ihre MalschuleFoto: Hanke
Hamburg/Harvestehude. In das frühere WC-Häuschen im Innocentiapark zieht neues Leben ein. Isemalerin Marlene Brand, die ihre Werke regelmäßig auf dem Isemarkt ausstellt, eröffnet hier eine Malschule. Das Bezirksamt Eimsbüttel hat dem Verein Künstler-Pavillon Innopark das schmucke, vor einigen Jahren aufwändig sanierte Gebäude überlassen, der Verein muss nur für Betriebskosten und Versicherung aufkommen. Marlene Brand wird den Künstler-Pavillon betreiben. Kürzlich fand die Schlüsselübergabe statt. Die Malerin freut sich riesig auf ihre neue Aufgabe. Der früher anrüchige, aber doch inzwischen attraktive Ort hatte sie seit langem angezogen. „Ich könnte Ihnen um den Hals fallen“, strahlte die Malerin, als ihr Vertreter des Bezirksamtes den Schlüssel in die Hand drückten und das Wasser anstellten. In den letzten Tagen haben Marlene Brand und ihre Vereinsfreunde fieberhaft gearbeitet, um ihr neues Arbeitsparadies einzurichten. Montags, mittwochs und donnerstags bietet Marlene Brand Malunterricht für Kinder und Jugendliche von 16 bis 18 Uhr an. Alle Interessierten können zunächst spontan zu den Terminen in den Kunst-Pavillon im Innocentiapark (am Parkeingang Parkallee / Oberstraße) kommen oder sich unter
t 0171 / 17 40 272 bei Marlene Brand informieren. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige