Neues Gemeindehaus in Hamburg

Anzeige
Der fünfstöckige Neubau der Kirchengemeinde St. Markus umfasst 27 Wohnungen und Räume der Gemeinde im Erdgeschoss Fotos: Hanke

Richtfest bei St. Markus. Fertigstellung im Frühjahr 2015

Hamburg. Das neue Wohn- und Gemeindehaus von St. Markus steht. Kürzlich wurde das Richtfest gefeiert. „Seit zehn Jahren beschäftigen wir uns mit diesem Bau. Im März war die Grundsteinlegung. Jetzt das Richtfest. Darüber sind wir sehr froh“, strahlte der Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Andreas Ott. Im künftigen Gemeindesaal im Erdgeschoss des Neubaus wurde das Richtfest gefeiert.
Im Rohbau ist das künftige Zentrum der Gemeinde schon fertig. Das alte Gemeindehaus aus den 1950er Jahren stand an der selben Stelle und war wirtschaftlich und ökologisch nicht mehr tragbar. In dem Neubau werden nun 27 Wohnungen untergebracht. Im Erdgeschoss hat die Kirchengemeinde St. Markus Räume: zwei Säle, zwei Gruppenräume, eine Küche und Büros. Der Neubau hat sieben Millionen Euro gekostet und wurde durch den Verkauf einer Immobilie der Gemeinde und durch Bankkredite finanziert. Im Frühjahr 2015 soll der fünfstöckige Neubau fertiggestellt sein. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige