Oasen in der Stadt entdecken

Anzeige
Harald Vieth hat ein neues Buch nicht nur über Bäume, sondern auch über Sträucher herausgebracht: Hamburgs Grün Foto: Hanke

Flügelnuss, Platane und Co. – Baumexperte Harald Vieth kennt sie alle

Rotherbaum/Harvestehude/Eppendorf Harald Vieth hat ein neues Buch geschrieben. Der Autor aus der Hallerstraße, der bereits drei Bücher über Hamburgs bemerkenswerteste Bäume und auch über Hamburgs Vögel geschrieben hat, hat sein Spektrum erweitert. „Hamburgs Grün“ heißt der neueste Titel. Nicht nur weitere sehenswerte Bäume, sondern auch besondere Sträucher hat er nun beschrieben. Weil der Baumexperte auf seinen Exkursionen immer wieder auch nach auffälligen Sträuchern gefragt wurde. 24 Bäume und Sträucher hat Harald Vieth beschrieben, die sich größtenteils in Harvestehude, Rotherbaum und Eppendorf befinden.
Dabei wirft er Blicke in Gärten und Innenhöfe, wie zum Beispiel in den Hinterhof der Wohnanlage Beim Schlump 86, dem ehemaligen Krankenhaus des Roten Kreuzes, mit Rosskastanien und einer Birke. Allein drei Rundgängen widmet er in seinem Buch dem Alstervorland und beschreibt japanische Zierkirschen, die Kaukasiche Flügelnuss oder den runzelblättrigen Zungen-Schneeball.
Weitere Rundgänge führen durch die Grünanlage zwischen den Grindelhochhäusern, über das Gelände des Universitätsklinikums Eppendorf und entlang der Tarpenbekstraße. Auch der Trompetenbaum an der Ecke Beim Schlump / Grindelallee und die 140 Jahre alte Platane vor der Talmud-Tora-Schule, Grindelhof 30, finden Erwähnung. (ch)

Das Buch hat 192 Seiten und viele farbige Abbildungen. Es kann für 19.90 Euro direkt bei Autor Harald Vieth unter Telefon 45 21 09 oder Fax: 45 03 94 76 bestellt werden
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige