Polizei Report

Anzeige
Autofahrerin mit 1,92 Promille erwischt
Winterhude. Ein Passant bemerkte nachts um 2 Uhr in der Dorotheenstraße, Ecke Barmbeker Straße einen Mercedes der A-Klasse mit einem Kennzeichen aus Garmisch-Patenkirchen, der von einer offenbar betrunkenen Frau unsicher gelenkt wurde. Der 23-jährige Zeuge alarmierte die Polizei. Im Rahmen einer sogenannten Nachbereichsfahndung wurde das gesuchte Fahrzeug aus Bayern auf dem Gelände der Esso-Tankstelle Barmbeker Straße entdeckt. Ein Alkoholtest der Fahrerin ergab 1,94 Promille. Auf dem Weg zum Polizeikommissariat griff die auf der Rückbank des Streifenwagens sitzende Frau ständig nach dem Fahrer, worauf sich die Beamten entschlossen, der ihr Handschellen zu verpassen. Doch die Frau setzte sich energisch dagegen zur Wehr. Sie wurde mit einem Hebelgriff aus dem Wagen geholt und bekam dort Handschellen angelegt. Auf der Dienststelle wurden der 45-Jährigen von einem herbeigerufenen Amtsarzt eine Blutprobe entnommen, ehe sie den Rest der Nacht in einer Zelle zum Ausnüchtern verbringen durfte. (th)

Touristin mit Koffertrick beraubt
Diesen Urlaub wird eine japanische Touristin wohl nicht vergessen. Die Frau hatte gerade mit ihrem Gepäck aus einem Hotel ausgecheckt, als in der Tesdorpfstraße zwei Männer an sie herantraten und ihr zu verstehen gaben, dass ihre Kleidung und ihr Koffer verschmutzt seien. Dies hatten die Unbekannten jedoch offenbar auf geschickte Weise selbst verursacht. Die Männer schickten sich an, ihr beim Säubern zu helfen, doch dann entrissen sie der Frau die Handtasche und liefen zu einem in der Nähe geparkten silbernen Pkw. Die 46-Jährige nahm die Verfolgung auf. Sie klammerte sich an einem Außenspiegel des anfahrenden Wagens fest, kam dabei zu Fall und brach sich vermutlich den Fuß. Die Räuber konnten trotz Fahndung der alarmierten Polizei entkommen. Ihr Opfer wurde mit dem Rettungswagen in die Universitätsklinik eingeliefert. In der gestohlenen Handtasche befanden sich neben einem Handy, eine Kamera sowie das Flugticket und der Reisepass der Geschädigten. (th)

Autoteile geklaut
Die Serie von Teilediebstählen an parkenden Autos reißt nicht ab. Und wieder waren BMW-Fahrer die Leidtragenden. An fünf in der Rothenbaumchaussee, Oberstraße, Innocentiastraße und in der Parkallee abgestellten Fahrzeugen des bayrischer Herstellers wurde das Glas der beiden Außenspiegel samt dazu gehöriger Elektronik demontiert. Schlimmer erwischte es zwei Autofahrer, deren Fahrzeuge komplett gestohlen wurden. Aus einer Hofeinfahrt in der Rothenbaumchausse verschwand ein 2012 zugelassener Toyota Landcruiser (Neuwert 56.000 Euro), während in der Parkallee ein ebenfalls erst ein Jahr alter, über 80.000 Euro teurer Range Rover abhanden kam. (th)


Raddieb mit „Gras“
An der Ecke Alter Güterbahnhof/ Alte Wöhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizei in den späten Abendstunden ein Radler auf, der in Schlangenlinien unterwegs war. Die Beamten stoppten den 18-Jährigen. Er roch stark nach Alkohol. Auf die Frage, woher das von ihm benutze Damenfahrrad stammen würde, erklärte der junge Mann, dass es ihm zwei Mädchen im Stadtpark geschenkt hätten. Eine Antwort, mit der sich die Polizisten nicht zufrieden geben wollten, worauf der Verdächtige einräumte, das Fahrrad gestohlen zu haben. Auf der Wache musste der Täter, bei dessen Durchsuchung außerdem ein Tütchen Marihuana gefunden wurde, eine Blutprobenentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwarten jetzt Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Diebstahls und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige