Poller-Streit in Winterhude geht weiter

Anzeige
Hamburg-Winterhude: Der Stahl-Poller am Mühlenkamp auf der umstrittenen Trenninsel. Er soll das illegale Linksabbiegen verhindern Foto:mdt
Hamburg: Mühlenkamp |

Nun diskutiert die Hamburger Bürgerschaft über das umstrittene Verkehrszeichen im Mühlenkamp

Winterhude Der Stahlpoller am Mühlenkamp wird Sache der Hamburger Bürgerschaft. Dennis Thering, CDU, hat den Poller, der das illegale Linksabbiegen vom Mühlenkamp in die Gertigstraße verhindern soll, auf die Tagesordnung des Parlamentes am 18. Januar gesetzt. Dass ein einzelnes Verkehrszeichen in einer Bürgerschaftssitzung diskutiert wird, ist äußerst selten. „Ich fordere die Abgeordneten auf, der unverzüglichen Entfernung des Pfostens zuzustimmen“, sagt der Bürgerschaftsabgeordnete.

Jahrelanger Streit


Der Streit um die provisorischen Trenninseln auf der Kreuzung dauert bereits seit Jahren an. Anfang Dezember 2016 veröffentlichte die Verkehrsbehörde die lang erwartete Verkehrszählung, dessen Ergebnis darüber entscheidet, ob die Poller und Trenninseln zurückgebaut werden. Laut Verkehrsbehörde (Wochenblatt berichtete) waren alle Maßnahmen erfolgreich. Der Verkehr werde entlastet, die Busse der Linie 6 könnten Fahrzeiten einsparen. Gegner der Busbeschleunigung am Mühlenkamp und Anwohner sehen das ganz anders. Der Verkehr habe sich ungünstig auf anliegende Wohnstraßen verlagert. Laut Bernd Kroll, Sprecher der Initiative „Stopp des Busbeschleunigungsprogramms“, ist der Verkehr auf der Semperstraße sogar um 75 Prozent gestiegen.

Autofahrer ignorieren Verbot


Auch an der Kreuzung am Mühlenkamp ignorieren täglich mehr als Hundert Autofahrer das Linksabbiegeverbot. Das 182 Seiten starke Papier der Verkehrsbehörde bestätigt zumindest an der Semperstraße die Zahlen der Initiative. Demnach stieg der Verkehr auf der östlichen Semperstraße innerhalb eines Jahres von 2.495 auf 4.357 Fahrzeuge an. Der Regionalausschuss Winterhude stellt das Ergebnis der Verkehrszählung in der Sitzung am 27. März vor. Vertreter der Verkehrsbehörde und auch der Initiative werden zu dem Termin eingeladen. (mdt)

Lesen Sie auch: Bewegung im Insel-Streit

Lesen Sie auch: Weiter Streit um Verkehrsinsel in Winterhude

Lesen Sie auch: Insel-Streit am Mühlenkamp wird härter
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige