„Reise zu zweit“

Anzeige
„Niedere Schwellen für die Kunst“: Dieses Konzept verfolgt Galeristin und Mäzenin Christa Block. Foto: Haas

Dieter Kressels Kunst im Grand Elyseé

Rotherbaum. Schon Siegfried Lenz lobte seine „dargestellte Welt, geprägt von soviel Eigenständigkeit“.
Eine bemerkenswerte Auswahl seiner eigenwilligen Werke sind unter dem Titel „Reise zu zweit“ seit dem vergangenen Montag zu sehen in der Galerie im Elysée. Der Künstler Dieter Kressel, 1925 in Düsseldorf geboren, wuchs in Hamburg auf, besuchte die Landeskunstschule (1945-1948), lebt und arbeitet heute in Hamburg und Nordfriesland. Eintritt frei. (wh)

Täglich geöffnet bis 18. November – rund um die Uhr. Hotel Grand Elysée, Rothenbaumchaussee 10. Informationen Tel.: 414 127 12.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige