Richtfest am Klotzenmoor

Anzeige
Karl Stengler (BHH Sozialkontor), Christian Stern (Wohnbeirat), Volker Carroll (BHH Sozialkontor) und Marion Barekow (langjährige Bewohnerin) Foto: ch

Zwei Wohnhäuser für 100 Behinderte ab Frühjahr 2015

Hamburg. Richtfest am Klotzenmoor: Auf einer 4.200 Quadratmeter großen Fläche der Elbe Werkstätten ist der Rohbau von zwei Gebäuden des BHH Sozialkontors fertiggestellt worden. Die gemeinnützige GmbH, die Hilfen für über 800 Menschen mit Behinderungen in Hamburg bereitstellt, realisiert hier Wohnmöglichkeiten für Behinderte in eigenen Wohnungen und für Schwerstbehinderte, die betreut werden müssen. Im Haus Beerboom, benannt nach dem nahe gelegenen früheren Flurstück Beerboomstücken, werden 35 Menschen mit Schwerstbehinderungen eine neue Bleibe finden. Auf rund 2.000 Quadratmetern Nutzfläche entstehen 22 Einzelzimmer mit eigenem Sanitärbereich, (zusammen jeweils 27 Quadratmeter) und 13 Appartements für eine oder zwei Personen mit Sanitärbereich und Teeküche, dazu Gemeinschafts- und Therapieräume sowie ein Café und Veranstaltungsraum. Im kleineren Wohnhaus Klotzenmoor können auf rund 600 Quadratmetern 18 Bewohner mit Behinderung, auch Familien mit einem behinderten Mitglied einziehen. „Über 100 Menschen werden hier wohnen und arbeiten“, sagte Volker Carroll vom Vorstand des BHH Sozialkontors in seiner Richtfest-Rede. Arbeiten werden die behinderten Bewohner in den benachbarten Elbe-Werkstätten. „Diese Nachbarschaft war ausschlaggebend für die Standortwahl“, erläuterte Karl Stengler, der Geschäftsführer von BHH Sozialkontor, das für die Neubauten in Groß Borstel eine veraltete Einrichtung in Großhansdorf aufgibt. Der bevorstehende Umzug hat bei den Bewohnern zwar „widersprüchliche Gefühle“ ausgelöst, wie Wohnbeirat Christian Stern ausführte, aber, so Stern, „es überwiegt die Freude. Viele kehren in ihre Heimatstadt zurück.“ BHH Sozialkontor bietet auch ambulante Pflege, Therapien und Eingliederungshilfen für Groß Borstel an. Das Café im Haus Beerboom soll ein Treffpunkt im Stadtteil werden. Mit der Fertigstellung wird im Mai 2015 gerechnet. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige