Richtige Skater-Anlage an der Loogestraße

Anzeige
In knapp einem Jahr können sie an der Loogestraße skaten.Foto: ch / hfr

250.000 Euro: Anonymer Spender macht den Bau möglich

Eppendorf. Es ist vollbracht! Skater dürfen sich auf eine neue Anlage in Eppendorf freuen. Nach vielen Treffen am Runden Tisch und Einigung aller Beteiligter darüber, dass für die Skater auf dem Marie-Jonas-Platz, über die sich viele Nutzer und Anrainer des Platzes ärgern, eine richtige Anlage gebaut werden sollte, hat sich nun ein großzügiger Spender gefunden, der 250.000 Euro für den Bau einer solchen Anlage auf dem Spielplatz Loogestraße zur Verfügung stellt. Der Verein Skateboard e.V. wird die Anlage betreuen. Skateboard e.V. und der Spender haben über den Bau und die Betreuung der geplanten Anlage eine Vereinbarung mit dem Bezirksamt Hamburg-Nord getroffen. Bis zum 28. Februar soll das Baufeld gerodet sein. Ende April wird die Planung stehen und durch den TÜV freigegeben. Im Regionalausschuss Eppendorf/Winterhude wird sie im Mai vorgestellt. Bis Juli sollen die Bauarbeiten vergeben sein. Mit der Fertigstellung der Anlage wird bis November gerechnet, Einweihung ist dann im Dezember. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige