Schulband rockt sich von Hamburg nach Izmir

Anzeige
Die sechs Mitglieder von „Green Mile“ im Probenraum des Heilwig-Gymnasiums Foto: Flüß

„Green Mile“ vom Heilwig-Gymnasium gewinnt Austausch mit türkischer Band

Hamburg. Die Band existiert gerade mal ein Jahr und konnte schon den Hauptpreis abräumen. Mit ihrem selbst komponierten Song „I hate you“ haben sich die sechs Achtklässler von „Green Mile“ zu einem multikulturellen Band-Austausch nach Izmir gerockt. Initiiert wurde das Projekt vom Goethe-Institut Ankara. 25 Schüler-Bands traten beim dritten Xmas Jam im Rahmen des Bandprojekts des Heilwig- Gymnasiums im Dezember gegeneinander an. Rekordverdächtige 27 Schülerbands sind an der Schule aktiv, die von drei professionellen Coaches aufgebaut werden. Einer von ihnen ist Musikproduzent Marc Dienewald, der auch die Sieger-Band „Green Mile“ coacht. „Das ist ein traumhafter Job“, schwärmt Dienewald. „Aus einer Wundertüte kann ich das Bestmögliche machen. Auch talentfreie Kids kriegen etwas Gutes hin – wer nicht singen kann, kann zum Beispiel rappen. Es geht nicht um Virtuosität, sondern um Emotion.“
Viel Emotion steckt auch in dem Song „I hate you.“ „Es geht um einen Jungen, der mich betrogen hat und den ich hasse, weil er mein Leben verändert hat“, erklärt Sängerin Kira (13). „Wir wollen Songs über Themen schreiben, die mit uns zu tun haben“, ergänzt Schlagzeuger Mika (13), der auch textet. Zusammen mit ihren vier Bandkollegen Freddi, Mirella, Rufus und Henri freuen sie sich über den Hauptpreis der Initiative „Schule: Partner der Zukunft“ (PASCH). Im Mai geht es eine Woche nach Izmir ans türkische Mittelmeer. Ziel von PASCH ist es, ein weltumspannendes Netz von Partnerschulen aufzubauen und damit bei jungen Menschen Interesse für das moderne Deutschland und seine Gesellschaft zu wecken. Die Initiative wird vom Auswärtigen Amt koordiniert und mit dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz umgesetzt.
„Green Mile“ lernen in Izmir eine türkische Schüler-Band kennen, die auch zum Gegenbesuch nach Hamburg kommen wird. Die Bands werden gemeinsam proben, Konzerte geben und natürlich Izmir und seine Strände kennenlernen.
Am Heilwig-Gymnasium gibt es 27 Schülerbands von der fünften Klasse bis zur Oberstufe. Möglich macht das der Verein „Lernen mit Musik“. Ein Instrument spielen zu können ist keine Voraussetzung: Drei erfahrene Band-Coaches weihen die Schüler ins Arrangieren von Songs ein und führen in E-Gitarre, Keyboards, Bass und Schlagzeug ein. Das Bandprojekt ist für alle Schulen im Stadtteil offen. (flü)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige