Steine in den Weg gelegt

Anzeige
300 Steine verhindern Falschparken auf der BebelalleeFoto: Barth

300 Findlinge kontra Parksünder

Alsterdorf. Nein, hier handelt es sich um keine Kultstätte a lá Stonehenge entlang der Bebelallee - wie auf dem ersten Blick zu vermuten ist. Aber: Das Bezirksamt Nord hat sich hier nicht lumpen lassen. Weil Holzpfähle, die das Parken auf den Grünflächen der Bebelallee verhindern sollten, mehrmals herausgerissen wurden, werden Parksündern im wahrsten Sinne des Wortes Steine in den Weg gelegt. Insgesamt 300 Findlinge liegen jetzt der an Straße, um die Alleebäume und die Grünflächen zu schützen. Platz zum Parken ist in Längsrichtung vorhanden, so bleiben auch die Gehwege frei. Gekostet hat das alles 15.000 Euro und wurde laut Bezirksamt auch mit der Verkehrsbehörde abgestimmt. (ba)
Anzeige
Anzeige
8 Kommentare
30
Laksman Cham aus Uhlenhorst | 21.03.2014 | 12:38  
Daniela Barth aus Ohlsdorf | 22.03.2014 | 08:10  
30
Laksman Cham aus Uhlenhorst | 22.03.2014 | 08:25  
2.122
Kai Debus aus Alsterdorf | 24.03.2014 | 15:34  
30
Laksman Cham aus Uhlenhorst | 24.03.2014 | 16:26  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 31.03.2014 | 11:40  
30
Laksman Cham aus Uhlenhorst | 01.04.2014 | 08:10  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 01.04.2014 | 11:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige