War das ein Lauf!

Anzeige

Tausende Marathon-Fans feierten am Eppendorfer Baum

Eppendorf/Harvestehude/Rotherbaum. Die große Show, sie fand wieder am Eppendorfer Baum statt. Beim Haspa Marathon feuern hier Radiomoderatoren die Läuferinnen und Läufer an. Musik macht den Erschöpften und Ausgelaugten, die schon rund 30 Kilometer hinter sich haben, noch ´mal Beine.
Massen von Menschen standen auch in diesem Jahr beim 27. Marathon durch Hamburg am Eppendorfer Baum Spalier. Viele Anwohner nutzten Exklusivplätze auf ihren Balkonen.
Bei angenehmen Wetter, nicht zu kalt, nicht zu heiß, bewältigten fast 10.400 von 10.724 Startern Einzelteilnehmer Staffeln mit jeweils vier Läuferinnen und Läufern die 42,195 Kilometer lange Strecke, die auch wieder durch Eppendorf, Harvestehude und Rotherbaum führte.
Überall am Streckenrand standen begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer und feuerten die Marathonis an, oft mit persönlichen Botschaften und Anfeuerungen, die auf selbst gebastelten Plakaten standen. Insgesamt war der Zuspruch aber sowohl unter den Läuferinen und Läufern als auch unter den Zuschauern nicht so stark wie in vergangenen Jahren. Deutlich weniger Teilnehmer als auch Zuschauer registrierte Oliver Voigt, Leichtahtletik-Abteilungsleiter des Hamburger Sport-Vereins, in diesem Jahr. An dem Feiertagswochenende (durch 1. Mai) und folgenden Schulferien mag´s gelegen haben. Eine Riesen-Gaudi war es aber wie immer, besonders am Eppendorfer Baum, dem Fest-Zentrum an der Strecke.
Die Moderatoren feuerten einzelne Läufer an, deren Namen unter den Nummern standen. Für viel Spaß sorgten auch die Läuferinnen und Läufer, die sich in ungewöhnlichen Outfits gekleidet hatten oder für gute Zwecke warben wie der rosaweiße Schnuckelhase oder Hummel-Hummel mit seinen Wassereimern.
Der Äthiopier Shami Dawit kam nach 2 Stunden, 5 Minuten und 58 Sekunden als Erster ins Ziel und verbesserte den bisherigen Streckenrekord um knapp eine Minute. Bei den Frauen stellte die siegreiche Kenianerin Rael Kiyara mit 2 Stunden 23 Minuten und 47 Sekunden ebenfalls einen Streckenrekord auf. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige