Wohnen am Alsterberg in Hamburg

Anzeige
Visualisation des Quartiers Alsterberg II Illu: Eckert Manthos Tagwerker

300 neue Wohnungen für Senioren, Studenten und Familien

Von Miriam Flüß
Hamburg. Am Alsterberg entsteht ein neues Wohnquartier. Geplant sind rund 300 Wohneinheiten, teils öffentlich gefördert und barrierefrei. Ab Mitte des Jahres sollen auf dem ehemaligen Kasernengelände an der Sengelmannstraße Ecke Maienweg die Bagger rollen. Hier entsteht im ersten Bauabschnitt das neue Wohnquartier Alsterberg II mit 120 Wohneinheiten in vier- bis fünfgeschossigen Reihen- und Mehrfamilienhäusern.
In der zweiten Bauphase folgen 185 Wohneinheiten „Alsterberg I“ im Suhrenkamp Ecke Sengelmannstraße. Als Bestandteil des Hamburger Wohnungsbauprogramms ist das neue Quartier zu 33 Prozent öffentlich gefördert. Neben frei finanzierten Miet- und Eigentumswohnungen sind auch eine Kita und eine Hausgemeinschaft für Menschen mit Behinderungen der Alsterdorf Assistenz geplant. Außerdem sollen Familien, Singles, Auszubildende und Studenten hier einen Raum zum Leben finden. Da das Wohnquartier in direkter Nachbarschaft zu einem Pflegeheim am Maienweg entsteht, sollen auch ältere Menschen angesprochen werden, die nicht pflegebedürftig sind, aber die Angebote der Einrichtung nutzen möchten. Rund 40 Prozent der Wohnungen sollen deshalb nach den Standards barrierefreier Mietwohnungen der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt (WK) realisiert werden. Das mehr als 50 Millionen Euro teure Bauprojekt wird von
der Stuttgarter GWG Baden-Württemberg AG und der Hamburger Metropol Grund GmbH durchgeführt. Als Sieger des
Architektur-Wettbewerbs konnte sich die Stuttgarter Architektengruppe Eckert Manthos Tagwerker gegen sechs Mitbewerbern durchsetzen, die „die Bedingungen, vielfältige Wohnnutzungen sowie soziale Nutzungen in grüner Umgebung am Sinnfälligsten erfüllt“, so das Bezirksamt Hamburg-Nord über die Entscheidung des Preisgerichtes.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige