Falscher Polizist zockt Hamburger Ehepaar ab

Anzeige
Trickbetrüger zock Hamburger Ehepaar ab Symbolfoto: wb

Im Stadtteil Rotherbaum wurde ein älteres Paar Opfer eines Trickbetrügers

Rotherbaum Ein im Stadtteil Rotherbaum lebendes Ehepaar wurde kürzlich von Trickdieben um einen hohen fünfstelligen Geldbetrag gebracht. Ein Mann hatte sich telefonisch Mitte September bei den älteren Leuten gemeldet und behauptet, dass er Polizist sei, der einen Geldfälscher überführen müsse. Dazu baue er auf ihre Hilfe. Er benötige Bargeld und den in ihrem Schließfach deponierten Schmuck, um ihn auf mögliche Fingerabdrücke zu überprüfen. Das Ehepaar kam der Bitte nach und hinterlegte die geforderten Dinge, wie in einem weiteren Telefongespräch abgesprochen, vor der Haustür. Noch am selben Abend meldete sich der vermeintliche Polizist erneut und erklärte, dass tatsächlich nicht alles Geld echt gewesen sei und er deshalb noch mehr Geldscheine benötige. Diese wechselten am Tag darauf auf gleiche Weise den Besitzer. Es kam sogar noch zu zwei weiteren Geldübergaben, wobei sich zuletzt ein anderer Mann meldete und erzählte, dass er den Fall jetzt für seinen bei einem Unfall verletzten Kollegen bearbeiten müsse. Die Täter meldeten sich in den folgenden Tagen noch mehrfach, doch verweigerte das Ehepaar weiteres Geld und schaltete schließlich die „richtige“ Polizei ein. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige