Hochburg der Rad-Diebe

Anzeige
In Harvestehude und Hoheluft-Ost werden die meisten Räder in Hamburg geklaut Symbolfoto: thinkstock

Fahrräder in Harvestehude und Hoheluft-Ost werden besonders oft geklaut

Hamburg-Nord/Harvestehude/Rotherbaum Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer in Harvestehude und Hoheluft-Ost aufgepasst! In diesen Statteilen werden mit die meisten Räder in Hamburg geklaut. 18 Prozent aller in Hamburg entwendeten Räder stammen von dort. Damit werden in diesen beiden Stadtteilen pro Einwohner doppelt so oft Räder gestohlen wie im Hamburger Durchschnitt. Das ergaben Recherchen des Versicherungsunternehmens Generali. In den übrigen Stadtteilen unseres Verbreitungsgebietes werden ebenfalls viele Radler Opfer eines Diebstahls ihres Gefährts. Die Schadenshäufigkeit liegt, bis auf Groß Borstel, überall über 11 Prozent.
In absoluten Zahlen bedeutet das für 2014, wie eine Hamburger Tageszeitung ermittelte: 330 gestohlene Räder in Harvestehude, 344 in Rotherbaum, 147 in Hoheluft-Ost, 389 in Eppendorf, 578 in Winterhude, 95 in Alsterdorf und gerade 40 in Groß Borstel.
Hamburg liegt im Bundesvergleich an 6. Stelle der Städte mit den häufigsten Fahrraddiebstählen. Im Durschschnitt werden in Hamburg Fahrräder im Stückwert von 432 Euro entwendet (Bundesdurchschnitt: 438 Euro). In Harvestehude und Hoheluft-Ost werden durchschnittlich Räder im Wert von 503 Euro gestohlen. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige