Juwelier in der Alsterdorfer Straße überfallen

Anzeige
Nach Überfall auf Juwelier bittet das LKA um Hinweise Symbolfoto: wb

Das LKA bittet um Hinweise

Winterhude Vergangene Woche überfielen drei Männer einen Juwelier in der Alsterdorfer Straße. Ein Täter wartete in einem Fluchtauto vor dem Juwelier. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat zunächst ein Mann den Verkaufsraum, bedrohte zwei Mitarbeiterinnen (24, 32) mit einer Pistole und forderte sie auf, sich hinzulegen. Kurz darauf kam ein zweiter Mann in das Geschäft und stieß eine Vitrine der Schaufensterauslage um. Mit einem Hammer zerstörte er die Scheibe der Vitrine und legte daraus Schmuck in eine mitgeführte Sporttasche. Nähere Angaben zur Menge und Art der gestohlenen Sachen sind bislang nicht bekannt. Sie flüchteten mit einem Golf 2. Die Ermittlungen ergaben, dass er zuvor in Hamburg-Winterhude gestohlen wurde. Der erste Täter wird als 180 bis 185 cm groß mit stämmiger Figur, 45 bis 50 Jahre alt, bekleidet mit hellem Trenchcoat mit Ellenbogen-Patches beschrieben. Der andere Täter ist 170 bis 175 cm groß und hat eine schlanke Figur. Er ist 25 bis 30 Jahre alt und war mit einer dunklen Kapuzensweatjacke bekleidet. Der Fahrer des Fluchtwagens, soll etwa 30 Jahre alt sein und kurze dunkle Haare sowie eine markant spitze Nase haben. (wb)

Hinweise nimmt das LKA unter Telefon 4286-56789 entgegen
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige