Kfz-Aufbrecher in Winterhude gefasst

Anzeige
Hamburger Polizei stellt gesuchten Kfz-Aufbrecher in Winterhude Symbolfoto: wb

Hamburger Polizei stellt Mann auf seiner Flucht. Der Flüchtige wurde bereits per Haftbefehl gesucht

Winterhude In einem Geschäft an der Barmbeker Straße wurde vor Kurzem um 3.30 Uhr Alarm ausgelöst. Die von der Wachdienstfirma verständigte Polizei war schnell zur Stelle. Die Besatzung des Streifenwagens „Peter 33/2“ stieß auf einen Mann, der bei ihrem Anblick flüchtete und trotz Aufforderung nicht stehen blieb. Der Täter rannte auf ein Grundstück an der Ecke Peter-Marquard-Straße/Schinkelstraße und dort durch eine Grünanlage. Als die Beamtin, die ihm folgte, Glasklirren vernahm, griff sie zu ihrer Dose Pfefferspray. Kurz darauf holte sie den Täter ein, der völlig außer Atem stehen geblieben war, dabei aber seine Hände hinter dem Rücken hielt. Als er diese nicht zeigen wollte, setzte die Ordnungshüterin ihr Spray ein, worauf der Mann einen Rucksack fallen ließ, in dem sich typisches Werkzeug zum Kfz-Aufbruch befand, und abermals flüchtete. Doch in der Peter-Marquard-Straße war schließlich Endstation. Der per Haftbefehl gesuchte Mann, der als Kfz-Aufbrecher der Polizei bereits bekannt war, wurde festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und später dem Untersuchungsgefängnis zugeführt. An dem Geschäft konnten die Beamten allerdings keine Einbruchsspuren feststellen. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige