Mit der Mutter auf Diebestour

Anzeige
Mutter und Tochter klauten auf einem Markt Stoffe und Kurzwaren im Wert von 1.000 Euro

Die zwei Frauen klauten Waren im Wert von 1.000 Euro

Alsterdorf Zwei Diebinnen, die systhematisch auf Beutezug waren, wurden jetzt von der Polizei erwischt. Einem Händler des „Stoffmarkts Holland“, der kürzlich auf dem Gelände Stiftung Alsterdorf stattfand, fielen zwei Frauen auf, von denen die jüngere ein Röhrchen mit Knöpfen an sich nahm. Als dieses Sekunden später nicht mehr zu sehen war, schöpfte der Verkäufer Verdacht und beobachtete die Diebinnen aus einigen Metern Entfernung. Diese ließen in der Folge hemmungslos diverse Kurzwaren in einer Tasche verschwinden. Der Niederländer stellte sich den Frauen in den Weg. Es kam zu einem Handgemenge, in das sich auch die Mutter des Geschädigten und ein weiterer Mann einschalteten. Die Polizei nahm die 68 und 47 Jahre alten Frauen vorläufig fest. Mutter und Tochter, wie sich herausstellte. In ihrer Tasche befanden sich zahlreiche Kurzwaren und Stoffe im Wert von rund 1.000 Euro.
Der Frage der Polizei, wie sie aus ihrem Wohnort Neumünster nach Hamburg gekommen seien, wichen die Täterinnen aus. Allerdings hatten sie einen Autoschlüssel dabei. Die Polizei machte sich auf die Suche und entdeckte einen Honda, zu dem der Schlüssel passte, auf dem Alsterdorfer Markt. Die Rückbank war mit vier Einkaufskörben, drei Taschen und einer Tüte voll gestellt. Nach Genehmigung der Staatsanwaltschaft öffneten Polizeibeamte den Wagen. In den Behältnissen und im Kaufraum befand sich weitere Beute im Wert von 2.500 Euro, wobei nur ein Teil der sichergestellten Beute sechs betroffenen Verkaufständen des Stoffmarkts Holland zugeordnet werden konnten. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige