offline

Hamburger Wochenblatt

Heimatort ist: Eppendorf
registriert seit 13.04.2012
Beiträge: 3.585 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 13
1 Bild

Streit um SOS-Mühlenkampkanal

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | vor 8 Stunden, 2 Minuten

Hamburg: Dorotheenstraße 10-16 | Kassiert der Hamburger Senat die Sperre der Bürgerinitiative? Miriam Flüß Winterhude Etappensieg für die Bürgerinitiative SOS-Mühlenkampkanal: Am 6. Oktober erreichten die Gegner des Bauprojektes Dorotheen-Kai mit ihrem Bürgerbegehren eine Sperrwirkung (das Wochenblatt berichtete). Insgesamt 2.372 Unterschriften wurden vom Bezirksamt Nord für gültig erklärt. Damit darf das Nachverdichtungsprojekt in der Dorotheenstraße...

1 Bild

Hamburger Winternotprogramm startet

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | vor 8 Stunden, 51 Minuten

Hamburg: Friesenstraße 22 | Übernachtungsmöglichkeit für Obdachlose: Am 1. November öffnen in der Friesenstraße und im Schaarsteinweg die Unterkünfte Hamburg In der Friesenstraße 22 wird am 1. November das Winternotprogramm für Obdachlose mit 400 Plätzen starten. Wie der Senat mitteilt, öffnet auch wieder die Anlaufstelle am Schaarsteinweg 14, wo 360 Plätze angeboten werden. Bei Bedarf könne die Platzzahl an beiden Standorten erhöht werden. Das...

3 Bilder

Arbeiten mit Hafenblick

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 9 Stunden, 11 Minuten

Hamburg: Überseebrücke | Gesa Rädeker aus Winterhude ist Bordmanagerin auf dem Museumsfrachter Cap San Diego Miriam Flüß Winterhude/Hafen „Es war ein Gänsehaut-Moment als aus dem kalten Maschinenraum ein arbeitendes Herz wurde“, erinnert sich Gesa Rädeker an ihre erste Fahrt auf dem Museumsfrachter Cap San Diego. Seit 2004 ist die Winterhuderin Bordmanagerin des Schiffes. Seitdem gehören die Gänsehaut-Momente zu ihrem Arbeitsalltag wie der...

1 Bild

Mädchen tanzen gemeinsam mit Frauen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 9 Stunden, 18 Minuten

Hamburg: Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9 | Generationsübergreifendes Projekt im Goldbekhaus in Winterhude  Winterhude Unter dem Motto „Komm´ und schau ich zeig´ dir was“ gibt es am Freitag, 27. Oktober, (und am 29.10.) um 20.30 Uhr im Goldbekhaus ein ungewöhnliches Tanzprojekt zu sehen: Ein generationsübergreifendes Tanztheater bei dem Kinder ab 3 Jahren mit Frauen bis zum Alter von 76 Jahren zusammen tanzen. Von der Zukunft aus schaut die Choreografin und...

1 Bild

Hamburg ganz international

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 9 Stunden, 22 Minuten

Hamburg: Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9 | Interkulturelles Festival  „Eigenarten“ mit Highlights in vielen Stadtteilen Stefanie Hörmann Hamburg Hamburger Künstler aus aller Welt zeigen beim interkulturellen Festival „Eigenarten“ ihre Arbeiten – und das inzwischen zum 18. Mal. Dabei ist der Begriff „Kultur“ so weit gefasst, wie es eben geht: Theater, Literatur, Musik, Tanz, Film, Performance, das alles und noch viel mehr hat Platz bei „Eigenarten“. In der Zeit...

1 Bild

Salon unter der Linde feiert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | vor 9 Stunden, 28 Minuten

Hamburg: Timmermannstr.1-3 | Kunstgenuss mit Nachbarn, Gästen und Freunden in Winterhude Winterhude Sonst entstehen in ihrem Atelier bunte Portraits in Acryl auf Leinwand. Doch seit zehn Jahren rückt Stephanie Bahrke ab und zu ihre Malutensilien beiseite, kocht ein Süppchen und lädt ein zu ihren Salons, in denen sich Nachbarn und Kunstinteressierte ganz nach Pariser oder Berliner Vorbild treffen. Mit dem 25. Salon unter der Linde steht jetzt ein...

2 Bilder

Holiday Inn begrüßt Gäste

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | vor 9 Stunden, 32 Minuten

Hamburg: Kapstadtring 2 | Attraktives Luxushotel bereichert ab sofort die City Nord  Waltraut Haas City Nord Eine offene und großzügige Atmosphäre herrscht beim Betreten des neuen Hotels, sie lädt ein zum Verweilen. Erste Gäste sind bereits angereist und freuen sich auf ihr Hamburg-Wochenende: mit Besuch des Musicals „Der König der Löwen“ und Entspannung in der Panorama-Sauna des Hotels. Am vergangenen Freitag öffnete Pächter und Hotelbetreiber...

1 Bild

Bunte Gipsreliefs von Dieter List

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Altstadt | vor 9 Stunden, 32 Minuten

Hamburg: Am Dalmannkai 6 | Nissis Kunstkantine zeigt Arbeiten des Hamburger Künstlers HafenCity Der Hamburger Künstler Dieter List, Jahrgang 1950, war bereits als kleiner Junge fasziniert von dem Spiel mit Licht und Schatten. Sein Onkel, der für seine surrealen Schwarz-Weiß Aufnahmen bekannte Fotograf Herbert List, begeisterte seinen Neffen früh für den kreativen Umgang mit Licht. Dieter List suchte sich jedoch sein eigenes Material: Gipsbinden. In...

1 Bild

Keramik-Künstlerin steht Pate für Brückenweg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Groß Borstel | vor 9 Stunden, 32 Minuten

Hamburg: Brödermansweg | Die Groß Borstelerin Anni Glissmann emigrierte während der NS-Zeit nach London Groß Borstel Die geplante Brücke über die Tarpenbek, die das Neubaugebiet Tarpenbeker Ufer mit dem Zentrum von Groß Borstel verbinden soll, erhält wie bereits im Dezember 2016 im Hauptausschuss Hamburg-Nord beschlossen, zusammen mit dem Weg von der Brücke zum Brödermansweg den Namen Anni-Glissmann-Weg, benannt nach der Groß Borsteler ...

2 Bilder

Laufen im Winter

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 9 Stunden, 33 Minuten

So bleibt der Sport auch bei Minustemperaturen gesund Christian Hanke Hamburg-Winterhude Wenn es dunkler wird in Hamburg, wenn Kälte und Nässe an einem hochziehen, es also in der Regel ungemütlich ist, wenn man die Haustür öffnet, lassen sich viele passionierte Läuferinnen und Läufer nicht von ihrem gesundheitsfördernden Hobby abhalten. Bei Wind und Wetter, Regen, Eisglätte und Schneesturm ziehen sie unverdrossen ihre...

2 Bilder

Familien-Erlebnistour in der Natur

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 9 Stunden, 36 Minuten

Hamburg: Loehrsweg 13 | Wie Tiere und Pflanzen gut durch die kalte Jahreszeit kommen, zeigt der BUND im Kellinghusenpark Eppendorf Mit welchen Wintervorbereitungen kommen Tiere durch den Winter? Manche Vögel können in wärmere Gegenden im Süden ziehen und kehren erst im Frühling zurück. Eichhörnchen sammeln Vorräte, die sie so gut verstecken, dass sie hoffentlich niemand finden kann. Andere Tiere, wie etwa die Igel oder Hummeln und Wildbienen,...

1 Bild

Den Park mit der App erkunden

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 10 Stunden, 2 Minuten

Ohlsdorfer Friedhof bietet neuen Service zur Orientierung Hamburg-Ohlsdorf Den Ohlsdorfer Friedhof gibt es jetzt auch per Smartphone. Für die Betriebssysteme iOS und Android ist auf den jeweiligen Plattformen eine App erhältlich, die umfassende Informationen über den Friedhof bietet. „Die Nutzer können nicht nur die Gräber von prominenten Persönlichkeiten ausfindig machen, sondern können auch Themengrabstätten, die...

3 Bilder

Gerüttelt und geschüttelt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 10 Stunden, 2 Minuten

Hamburg: Borsteler Chaussee | Unterwegs in Groß Borstel brauchen Radler starke Nerven  Christian Hanke Groß Borstel Radfahrerinnen und Radfahrer haben es in Groß Borstel derzeit nicht leicht. Weil der Tarpenbekwanderweg wegen des Neubauprojekts Tarpenbeker Ufer gesperrt ist, müssen sie auf dem „normalen“ Radweg entlang der Borsteler Chaussee fahren. Für viele ein Schock. „Er besteht aus vier Belagen“, erzählte eine genervte Radlerin in der letzten...

1 Bild

Neuer Bezirksleiter für Hamburg-Nord gesucht

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 10 Stunden, 32 Minuten

Harald Rösler geht nach über 50 Jahren in den Ruhestand Hamburg-Nord In zehn Monaten, im August 2018, muss ein neuer Bezirksamtsleiter sein Amt im Bezirk Hamburg-Nord antreten. Der derzeitige Amtsträger, Harald Rösler wird in den wohl verdienten Ruhestand gehen. Nach über 50 Jahren Dienstzeit im Bezirksamt Hamburg-Nord! Die Grünen fordern bereits von der Finanzbehörde, die formal für die Bezirke zuständig ist, ein...

1 Bild

Antragsgebühren für Tempo-30-Zone entfallen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | vor 10 Stunden, 32 Minuten

Hamburger Bezirk will Bürger von Kosten entlasten Hamburg-Nord Auf Antrag von SPD und Grünen hat der Umwelt- und Verkehrsausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Nord die Innenbehörde einstimmig aufgefordert keine Gebühren für Anträge zur Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 zu erheben. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) hatte aufgrund von Lärm- und Luftbelastung dazu aufgefordert, Anträge auf Tempo 30 auch...