offline

Hamburger Wochenblatt

Heimatort ist: Eppendorf
registriert seit 13.04.2012
Beiträge: 3.362 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 11
1 Bild

New Yorker DJ auf der Freilichtbühne

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 20.06.2017

Hamburg: Freilichtbühne Stadtpark | Nicolas Jaar spielt vielbeachtetes Album „Sirens“ am 25. Juni - Winterhude Dieser Mann ist sowohl biographisch als auch künstlerisch nicht gerade leicht zu beschreiben: Nicolas Jaar lebt zwar in New York, wo er geboren wurde und aufgewachsen ist. Sein Vater ist jedoch halb Palästinenser, halb Chilene, und seiner Mutter verdankt er französische Wurzeln. Der Musiker, der im Stadtpark auf der Freilichtbühne am 25. Juni sein...

2 Bilder

Kunst aus der Hölle des Krieges

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 20.06.2017

Hamburg: Grund- und Stadtteilschule Eppendorf | Geflohene aus Aleppo malt sich den Schmerz von der Seele - Von Christian Hanke Eine Mutter umarmt ihre Kinder, die sich in unendlicher Angst an sie klammern. Eine Frau weint blutige Tränen. Andere Kinder sind offensichtlich tot. Diese Motive zeigt die Zeichnung einer Syrerin, die aus Aleppo nach Hamburg geflohen ist und sich ihren Schmerz von der Seele gemalt hat. Das Bild und andere Werke dieser Künstlerin, einer...

3 Bilder

Weltklassetennis am Rothenbaum

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rotherbaum | am 20.06.2017

Hamburg: Rotherbaum | Vom 22. bis zum 30. Juli finden die German Open statt / Ab 2019 Zukunft ungewiss - Beim internationalen Tennis-Herrenturnier am Rothenbaum, den German Open, in diesem Jahr vom 22. bis 30. Juli, gibt sich die Sandplatz- elite des weißen Sports die Ehre. Angeführt vom jüngsten spanischen Star, Pablo Carreno Busta, schlagen seine etwas in die Jahre gekommenen Landsleute David Ferrer und Fernando Verdasco sowie die Franzosen...

2 Bilder

Geburt zu Kaisers Zeiten 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 20.06.2017

Inge Wolfram wird 100! Die reiselustige Eppendorferin schmiedet Pläne - Eppendorf Herzlichen Glückwunsch Inge Wolfram! Zum 100. Geburtstag. Sie feiert am 21. Juni das runde Großereignis. Inge Wolfram, die noch während des Ersten Weltkriegs zur Welt kam, ist eine Eppendorferin. Den größten Teil ihres bisherigen Lebens hat sie dort verbracht. Fast 30 Jahre, 1952 bis 1981, unterrichtete sie an der heutigen...

4 Bilder

Herz und Stimme für Kids

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 20.06.2017

Hamburg: Kinderkrebszentrum | Musiker spielen auf Hamburgs Straßen und sammeln Geld für die Kinderkrebsstation - Von Nicole Kuchenbecker Mit dem Herz in der Hand und Musik im Blut hat sich Sänger und Songwriter Alexander Knappe aufgemacht: Für die Aktion „Knack den Krebs“ sammelte er Geld, das den Kindern der Kinderkrebsstation am Universitätsklinikum Eppendorf zugute kommt. Dafür suchte er sich besondere Plätze, mitten in Hamburg, auf der Straße....

1 Bild

Die „Sommervögel“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 20.06.2017

Hamburg: Kulturhaus Eppendorf | Schmetterlinge und viel Kunst - „Sommervögel“ ist eine inszenierte Lesung, in der Maria Sibylla Merian (Darstellung und Text: Viktoria Meienburg) im historischen Kostüm mit eigenen Worten durch ihr ereignisreiches Leben führt. Gleichzeitig werden farbige Kupferstiche der Künstlerin und Bilder ihrer Zeit an die Wand projiziert (Bühneninstallation: Waltraut Biester). Die Flötistin Angelika Schmidt interpretiert dazu live...

1 Bild

Schluss für bauchfrei 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 20.06.2017

Hamburg: Gymnasium Eppendorf | Auch Eppendorfer Gymnasium erlässt Kleidungs-Kodex - Was in den vergangenen Wochen unter den rund 860 Schülern des Gymnasiums Eppendorf bereits das große Pausenthema war, ist nun offiziell: Die Allgemeinen Verhaltensregeln in der Haus- beziehungsweise Schulordnung wurden erweitert. Und zwar um die „Klamottenordnung“. So heißt es ab sofort unter Punkt 6: „Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben eine der Institution...

1 Bild

Für den guten Zweck

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 20.06.2017

Hamburg: Stadtpark | Mehr als 5000 Läuferinnen im Stadtpark - Beim „Barmer Women’s Run“ – der größten deutschen Frauenlaufserie – haben 5.489 Läuferinnen und Walkerinnen ihren perfekten Tag gehabt. Olympiasiegerin Heike Drechsler, Moderatorin und Model Jana Ina Zarrella sowie Schauspielerin Marion Kracht schickten die Teilnehmerinnen auf die 5 und 8 Kilometer lange Strecke durch den Hamburger Stadtpark. Der „Women’s Run“ ist zwar eine...

2 Bilder

Diese Retter sind fit

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 20.06.2017

Hamburg: Stadtparksee | Von Christian Hanke Notfallübung am Stadtparksee von Feuerwehr und Sanitätern Alarm bei Rettungsdienst und Feuerwehr! Ein 25-Jähriger droht im Stadtparksee zu ertrinken. Ein Taucher geht in voller Montur ins Wasser, taucht ab, und bringt nach kurzer Zeit einen Körper an die Oberfläche. Ein Motorboot der Feuerwehr nährt sich, bringt ihn in einer Art Netz an Bord. Der Körper ist allerdings aus Plastik. Der Einsatz eine...

1 Bild

Frust über rasende Radler 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 20.06.2017

Hamburg: Sierichstraße | Im Bereich Sierichstraße: Anwohner verlangen Maßnahmen von der Stadt - Die Anwohner der Sierichstraße sind genervt: Radfahrer, die auf Gehwege ausweichen, werden laut den Nachbarn zur Gefahr. In einem Brief an die Bezirkspolitik kündigen sie eine Unterschriftensammlung und den Gang zum Verkehrsausschuss an. Einer der gefährlichsten Bereiche für Anlieger und Fußgänger sei der Radweg aus Richtung Sierichstraße über die...

1 Bild

Platz für Fußgänger

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 20.06.2017

Workshop zum Fußwege-Konzept am 4. Juli - Alsterdorf Wie steht es um die Qualität der Fußwege und die Situation der Fußgänger in Alsterdorf? Darum ging es bei einem Workshop auf Veranlassung der Grünen Hamburg-Nord, die eine Initiative zur Verbesserung der Situation der schwächsten Verkehrsteilnehmer in diesem Bezirk gestartet haben (das Wochenblatt berichtete). Auf zwei Stadtteile hatten sich die Grünen beispielhaft...

2 Bilder

Nachwuchs auf der Alster 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 20.06.2017

Schwäne machen erste Erkundungen auf Hamburgs Gewässern - Von Nicole Kuchenbecker Winterhude Hamburgs Schwäne haben Nachwuchs bekommen. Mittlerweile sind es etwa 15 Jungtiere, die sich jetzt auf der Außenalster und den umliegenden Gewässern tummeln. Das könne sich jedoch minütlich ändern, sagt Schwanenvater Olaf Nieß. Nachdem der Winter lang und von der Vogelgrippe geprägt war, konnten Hamburgs schwimmende Wahrzeichen...

2 Bilder

Brot backen auf dem Baui

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 20.06.2017

Hamburg: Bauspielplatz Poßmoorwiesen | Bauspielplatz Poßmoorwiesen erhält Lehmofen für Brote und Pizza - Von Christian Hanke Winterhude Es war wie in alten Zeiten: In den selbstgebauten Lehmofen wurden mit einem großen Schieber weiße Teigmassen geschoben, später braune, duftende Brote herausgeholt. In den Herbstferien war auf dem Bauspielplatz Poßmoorwiesen aus Lehm und Stroh ein Ofen zum Brotbacken gebaut worden, finanziert mit Sondermitteln der...

1 Bild

Jarrestadt: Rhythmen, die den Kopf befreien

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 20.06.2017

Hamburg: Jugendtreff Jarrestadt | Kerstin Passoth unterrichtet im Jugendtreff das Kpanlogo-Trommeln. Anfänger willkommen - Von Miriam Flüß Winterhunde „Bum bum pata pata“ singt Kerstin Passoth vor und schlägt dazu den Rhythmus. „Bum bum pata pata“ klingt es aus ihrem Schülerkreis zurück. Jeden zweiten Dienstag wird im Jugendtreff Jarrestadt die Trommelsprache gesprochen, wenn Kursleiterin Kerstin Passoth ihre mit Antilopenfell bespannten Kpanlogo-Trommeln im...

1 Bild

Hoffnung für „Kunterbunker“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 13.06.2017

Hamburg: Kuhnsweg | Chance für Erhalt rückt näher – Initiative „Wir sind Winterhude“ hofft auf Stadt als Käufer Von Waltraut Haas Winterhude Erhalten statt Abreißen: Für dieses Ziel engagiert sich die Bürgerinitiative „Wir sind Winterhude“ mit dem Projekt „Kunterbunker“. Nach langer Ungewissheit gibt es jetzt Aufwind für die Initiative. Denn die Stadt Hamburg signalisierte im Mai ihr Kaufinteresse für den Bunker im Kuhnsweg 9. Das ist mit...