Fernöstliche Kampfkunst

Anzeige

Budocentrum des Polizeisportvereins präsentiert Angebot. Neue Mitglieder sind willkommen

Winterhude Durch ein „Torii“ müssen seit Sonnabend alle schreiten, die das Budocentrum der SV Polizei an der Carl-Cohn-Straße 41 betreten wollen. Das knallrote japanische Holztor, traditioneller Eingang zu einem Schrein, einem Heiligtum in dem fernöstlichen Land, zu dem gewöhnlich auch ein Dojo, eine Trainingsstätte gehört, wurde von Wolfgang Müller, dem Vorstand des Budocentrums und einigen Ehrengästen, eingeweiht. Unter anderem waren die erste Hamburger Kirschblütenkönigin Laura Gräwert, die japanische Vize-Konsulin Fumi Maruyama und der Präsidentin der Deutsch-Japanischen Gesellschaft, Eiko Hashimaru Shigemitzu, zu Gast. Strömender Regen verkürzte die Zeremonie ein wenig, tat der Stimmung aber insgesamt keinen Abbruch. Die Einweihung des „Torii“, das Aikido-Meister und Trainer Peter Prehm im Sommer in akribischer Detailarbeit angefertigt hatte, war der Höhepunkt eines Tages der offenen Tür im Budocentrum, dessen zwölf Abteilungen anschließend ihr Können demonstrierten. Unter dem Begriff Budo, zu deutsch „Weg des Krieges“, werden die japanischen Kampfsportarten wie Karate, Jiu-Jitsu, Aikido oder Judo zusammengefasst. Das Budocentrum des SV Polizei bietet auch verwandte Sportarten wie das koreanische Taekwondo, Tai-Chi-Chuan aus China, Braszilian Jiu-Jitsu oder das israelische Krav-Manga an. Dabei geht es nicht um knochenbrechende Siege über die Gegner, sondern um die Formung von Körper und Geist zu einem harmonischen Ganzen: Der Weg ist das Ziel. „Es geht darum, innere Zufriedenheit durch ständiges Training zu erlangen. Das Erlernen der Kampfkunst fördert Beweglichkeit, Konzentrationsvermögen und Selbstvertrauen“, erläutert Andreas Rasche vom Budocentrum. Alle, die Lust haben, mitzumachen, können dem SV Polizei beitreten. Eine Zugehörigkeit zur Polizei ist nicht erforderlich. (ch)

Das Budocentrum ist unter 511 33 81 oder online unter office@budocentrum.de oder www.budocentrum.de zu erreichen
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige