Trainingsstunde mit Profis in Winterhude

Anzeige
Großen Einsatz zeigten 40 Viertkässler der Carl-Cohn-Schule beim Spiel unter Profibeobachtung Foto: Hanke

Ehemalige Bundesligaspieler sind einmal im Jahr zu Gast an der Carl-Cohn-Schule

Von Christian Hanke
Winterhude
Sie sind mit vollem Einsatz dabei, die 20 Viertklässler der Carl-Cohn-Schule, im Fußballspiel nach einem ganz besonderen Training. Zwei Ex-Bundesligaspieler haben sie und 20 weitere Grundschüler in Ballbehandlung, Schusstechnik und Dribbling unterwiesen. Zum dritten Mal waren Marcel Witeczek und Michael Klinkert zu Gast in der Grundschule, in der Sport und insbesondere Fußball einen hohen Stellenwert haben. 2014 war die Carl-Cohn-Schule Vizemeister in der Halle bei den Hamburger Grundschulmeisterschaften im Fußball. Seit 2013 beteiligt sich die Winterhuder Schule an dem AOK-Projekt „Fit durch die Schule“, für das Witeczek und Klinkert arbeiten, ein Projekt der AOK Rheinland/Hamburg.

Bewegte Pause und Girl-Power

Es beinhaltet Aktionen wie die tägliche „Bewegte Pause“, „Girl-Power“, spezielle Kurse für Mädchen wie Selbstverteidigung oder „Die Sportentdecker“ für Vorschulkinder. Als „Sahnehäubchen obendrauf“, so Sportkoordinator Steffen Greve, veranstalten die früheren Bundeligaprofis einmal im Jahr ein Training mit Viertklässlern, die dafür ausgelost werden. Dabei können die jungen Fußballerinnen und Fußballer auch Fragen stellen und erhalten Autogramme. Klinkert und Witeczek waren vor allem in den 1990er Jahren bei verschiedenen Bundesligaclubs, insbesondere in Westdeutschand, Stammspieler ihrer Mannschaften. Witeczek spielte sogar vier Jahre erfolgreich bei Bayern München, erzielte in 97 Spielen neun Tore und war in dieser Zeit an zwei Deutschen Meisterschaften beteiligt. Beide kickten zu Beginn ihrer Karriere auch in Junioren-Nationalteams. „Sie sind Vorbilder für die Kinder“, sagt Steffen Greve. Nach Training und Spiel sparte Michael Klinkert nicht mit Lob, korrigierte aber auch hier und dort. Für die Kinder waren es tolle Momente und Ansporn für die nächsten Meisterschaften.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige