Es muss nicht immer die HafenCity sein!

Anzeige
Ich möchte von einer Straße in Hamburg Farmsen erzählen in der ich seit 38 Jahren wohne. In dieser Straße kommt keine Straßenreinigung, hier liegt der Laub von 3 oder 4 Jahrgängen in den Bordsteinkanten, kein Winterdienst kommt bei Schnee und Eis in diese Straße, hier ist immer noch 2 Wochen länger Winter und Eischaos, in dieser Straße kann man sein Fahrzeug noch Parken wie man will, und als Fußgänger springt man auf den Bürgersteig von einer zu anderen hoch stehenden Gehwegplatte. Sogar der zu Fuß gehende Stadtteilpolizist (ich will nicht hoffen das er zwischenzeitlich weg rationalisiert ist) geht an dieser Straße einfach vorbei. Seit einigen Wochen findet sich auch kein Wochenblatt Austräger mehr für diese Straße! Man könnte meinen es ist eine Privatstraße, aber das Gegenteil ist der Fall. In dieser Straße steht eine der größten Ansiedlungen von Eigentumswohnungen in Hamburg. In dieser Straße wohnen potente Steuerzahler, hier kassiert der Hamburger Senat ohne Komplikationen reichlich Steuern.

Vielleicht kann man den Bürgermeister mal deutlich machen, das in dieser Straße Wahlen entschieden werden könnten, Wenn er dann wieder in Farmsen um jede Stimme buhlt, kann man mit Herrn Scholz doch mal durch den ca.100 Meter langen Spannwisch fahren. Bei der besonderen Gelegenheit kann dann vielleicht auch mal ausnahmsweise die Stadtreinigung voraus fahren!
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige