Der Norden schreibt

Anzeige
Die Landlust-Parodie von Harald Braun

Lesenswerte Buchtipps aus den aktuellen Neuerscheinungen

Hamburg. Die Uhren sind wieder auf Wintermodus gestellt, der Wind weht die Blätter von den Bäumen. Mit dem Herbst kommt die Bücherlesezeit. Das Wochenblatt gibt Tipps für aktuelle Schmöker aus der Feder von prominenten Hamburger Journalisten und Moderatoren. So überstehen selbst Lesemuffel die bevorstehende dunkle Jahreszeit.

Alvy lebt auf dem Land, er ist allerdings kein Bauer und ist beweibt. Doch eines verbindet ihn mit manchem Teilnehmer aus der TV-Kultserie „Bauer sucht Frau“, die derzeit in der zehnten Staffel läuft: Geld wie Heu könnte nicht schaden. Aktuell ist die Scheune aber leer. Notgedrungen lässt sich Alvy von seinem Ex-Redaktionskotzbrocken, äh - Kollegen Langkamp als Rampensau für ein Fernsehformat verheizen. Wie Alvy seinen Stolz wiederfindet, sein geliebtes Landdomizil und seine Beziehung rettet und nebenbei noch einen Skandal aufdeckt, erzählt Autor Harald Braun mitreißend und wortwitzig. Der Frauen(text)versteher („Allegra“, „Myself“) hat selbst Hamburg den Rücken gekehrt und lebt mit Frau und Hund in der Nähe von Elmshorn. Ähnlichkeiten mit der Realität sind teilweise vorhanden.

Bastei-Lübbe-Verlag, 352 Seiten, 8,99 Euro, ISBN 978-3-404-16880-4

gewinnspiel:

Bücherverlosung
Im Hamburger Wochenblatt werden je drei Exemplare von Scheunenherzen und Hamburger Weihnachtsgeschichten verlost. Schreiben Sie eine Mail bis 12. November an gewinnspiel@hamburger-wochenblatt.de mit dem Stichwort Scheunenherzen oder Weihnachtsgeschichten. Die Gewinner werden benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige