Sommer, Sonne, Urlaubszeit – nur für pflegende Angehörige nicht?

Anzeige
Langenhorn. Einen Angehörigen zuhause zu pflegen, ist oft einsame Schwerstarbeit. Umso wichtiger ist es, Auszeiten für die eigene Erholung einzuplanen, um die eigene Gesundheit zu erhalten.
Doch wie soll das gehen, wenn man in der häuslichen Pflege rund um die Uhr gebraucht wird? Dazu Andrea Röder-Khabiri, Einrichtungsleiterin der Seniorenwohnanlage Langenhorn, einer von acht Einrichtungen des Geschäftsbereichs Wohnen im Alter der Vereinigten Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft eG (vhw): „In solchen Situationen können wir mit unserem einfühlsamen Pflegeteam helfen. Wir umsorgen den Pflegebedürftigen dann in unserem Haus in der Dortmunder Straße 19-21 für einige Tage oder auch Wochen, während die Angehörigen einmal Urlaub machen und ausspannen. Die Pflegekassen übernehmen die pflegebedingten Kosten für Kurzzeit- oder Verhinderungspflege jeweils für bis zu 28 Tage im Kalenderjahr (jedoch höchstens 1.550 Euro im Kalenderjahr), so dass die Angehörigen nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung selbst zahlen müssen.“ Muss man lange auf einen Platz warten? Andrea Röder-Khabiri: „Wir sind bei der Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege sehr flexibel und können in der Regel kurzfristig einen Platz anbieten.“
Ein vorübergehender Aufenthalt in der Seniorenwohnanlage Langenhorn hat oft auch positive Auswirkungen auf die Zeit danach, wenn der Pflegebedürftige wieder zuhause ist. Andrea Röder-Khabiri: „Häufig ist es auch so, dass jemand, der in seiner Wohnung, oder durch einen längeren Krankenhausaufenthalt schon sehr immobil geworden war, durch unsere aktivierende Pflege wieder auflebt und dann nach seinem Aufenthalt bei uns wieder besser im Alltag zurechtkommt. Damit werden natürlich auch die Angehörigen längerfristig entlastet. Manchmal gefällt es einem Pflegebedürftigen aber auch so gut bei uns, dass er nach einem Aufenthalt in unserer Kurzzeitpflege dauerhaft einziehen möchte. Das machen wir dann natürlich gern möglich.“ (pi)
Seniorenwohnanlage Langenhorn, Dortmunder Str. 19-21, 22419 Hamburg,
t 040 / 537 59 2000
www.vhw-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige