Hamburg: Konzert in St. Marien

Anzeige
Die drei alten Damen (Chariklia Baxevanus, Judy Winter, Hannelore Cremer, von links) haben das Herz auf dem rechten FleckFoto: wb
Hamburg. Wenn der Vater mit dem Sohne... Werke von Carl-Philipp-Emmanuel Bach und Johann Sebastian Bach erklingen am 16. Februar aus Anlass des Kirchweihfestes der Kirche St. Marien und des Carl-Philipp-Emmanuel Bach-Jahres.
Das Orchester der Christuskirche Othmarschen und Kantor Matthias Neumann spielen ab 17 Uhr das berühmte Cembalokonzert in d-Moll von Johann Sebastian Bach mit Streichorchester und Orgel. Außerdem erklingt die Triosonate in G-Dur. Vom Bach-Sohn C.P.E. erklingt das Konzert für Orgel und Streichorchester.
Die Gesamtleitung übernimmt Rainer Lanz. Er studierte Kirchenmusik und Orgel an der Musikhochschule Hamburg und ist seit 2002 Kirchenmusiker der Christuskirche Hamburg-Othmarschen. Hier begründete er die jährlich im Februar stattfindenden Othmarscher Orgeltage. Konzertmeister Henning Demgenski, langjähriger Geiger des Philharmonischen Staatsorchesters, steht seit geraumer Zeit dem Orchester vor. Der Eintritt zum Konzert ist frei. (wb)

Sonntag, 16. Februar, 17 Uhr, Kirche St. Marien, Maienweg 270/ Ecke am Hasenberge
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige